Fisch
kalt
Krustentier oder Fisch
Salat
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Seelachs - Cocktail

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 09.09.2003 189 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Fisch (Seelachs, 4 Stück)
1 m.-große Zwiebel(n)
1 kleine Orange(n) oder Mandarine (klein)
80 g Gewürzgurke(n)
1 Ananas aus der Dose (Scheibe)
⅛ Liter Essig
Worcestershiresauce
Salz
6 EL Tomatenketchup
½ Zitrone(n), den Saft
2 EL Ananassaft
Tabasco

Für die Garnitur:

Salat, grüner
saure Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
1/8 l Essig, 1/8 l Wasser, 2 TL Worcestershire-Sauce und etwas Salz vermischen und in einem flachen Kochtopf erhitzen. Nach dem Aufwallen der Flüssigkeit den noch tiefgekühlten Fisch einlegen und zugedeckt etwa 10 Minuten bei mäßiger Hitze ziehen lassen.
Während der Kochzeit Zwiebel schälen, vierteln und in ganz dünne Scheiben schneiden. Orange schälen und in Spalten teilen; Orangenspalten, Gewürzgurken und Ananasscheibe in etwa 1 cm große Stücke schneiden und mit den Zwiebelscheiben in einer Schüssel gut durchmischen. Abgekühlten Seelachs in etwa 2 cm große Stücke schneiden und mit den anderen Zutaten vermengen. Schüssel in den Kühlschrank stellen und den Cocktail etwa 30 Minuten durchziehen lassen. Sauce: Ketchup, Zitronensaft und Ananassaft gut verrühren, mit einigen Spritzern Tabascosauce abschmecken. Etwa 20 Min. im Kühlschrank kalt stellen.
Anrichten: 4 Sektschalen oder Salatgläser mit gut gewaschenen, abgetrockneten Salatblättern auslegen; Seelachs-Cocktail auflegen und Sauce darüber gießen. Mit einem Tupfen Sauerrahm garnieren.
Tipp: Dazu passt gut Toast oder Weißbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.