Aufstrich
Frühstück
Haltbarmachen
Herbst
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pflaumen - Pfirsich - Marmelade mit Vanille

Fruchtige Marmelade mit feinem Vanillegeschmack - lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 22.08.2009 318 kcal



Zutaten

für
1.000 g Pflaume(n)
1.000 g Pfirsich(e)
1.000 g Gelierzucker, 2:1
1 Vanilleschote(n)
Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
318
Eiweiß
2,40 g
Fett
0,73 g
Kohlenhydr.
72,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Pflaumen und Pfirsiche waschen, entkernen und in der Küchenmaschine (oder im Topf mit dem Mixstab) pürieren.

Zusammen mit dem Gelierzucker unter ständigem Rühren in einem großen Topf aufkochen.

Vanilleschote in der Mitte aufschneiden und das Vanillemark auskratzen. Wenn die Masse kocht, Vanillemark und Schote und den Saft einer halben bis ganzen Zitrone hinzugeben.

Gut umrühren und nochmals gut aufwallen lassen.

Schote herausnehmen, Marmelade in heiß ausgespülte Gläser mit Schraubverschluss füllen und 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Schmeckt schön sommerlich leicht - am besten auf gebuttertem Toast.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jolli-chan

Geschmacklich sicherlich eine gute Kombination, danke für die Idee :-) Meine Quetschen sind leider mal wieder angebrannt, trotz Rühren - das geht so schnell! Das hat mich so frustriert, dass ich künftig nur noch Quetschenmus/Pflaumenmus aus dem Backofen mache.

08.10.2018 19:58
Antworten
Claudi5140

Super lecker, alle waren begeistert.

12.09.2018 21:13
Antworten
coraxxx

Okay...klappt das dann trotzdem mit dem "fester werden" @jojubu65 Danke für die Antwort...bin was das angeht 0 erfahren😁

12.09.2018 18:35
Antworten
jojubu65

@coraxxx, nimm doch einfach Gelierzucker 3:1 😉

12.09.2018 09:08
Antworten
hoppeb

Sehr lecker 😋

07.09.2018 13:09
Antworten
Korvapuusti

Ein tolles Rezept und super einfach. Bei mir hat die Marmelade eine tolle intensive purpurne Farbe bekommen. Ich habe allerdings 500 g Pfirsiche und 500 g Pflaumen verwendet und 1000 g 1:1 Gelierzucker genommen. Hat auch geklappt!

25.09.2010 15:32
Antworten
oddysee

Hallo Korvapuusti, wie viele Gläser hast du aus je 500g Obst herstellen können ? Würde mich sehr über eine Antwort freuen, Lg Oddysee

13.03.2011 19:34
Antworten
Cusana

Hallo Gina0904, köstlich, Deine Kombination von Pfirsichen und Pflaumen. Habe gestern abend das klein geschnittene Obst (4 kg Pfirsiche/4 kg Zwetschgen) mit dem Gelierzucker in mehreren Töpfen 'Saft ziehen' lassen und heute morgen Frucht-Aufstriche gekocht. Da ich das Ausprobieren nicht lassen kann, habe ich noch etwa 125 ml Rum, 54%, auf 1 kg Obst sowie 2 Vanillestangen, dazu gegeben. (Hatte aber vorher auch Deine superleckere und sehr empfehlenswerte Original-Variante probiert.) Heute abend hat es mich total geritten, denn ich bin auf dem Marmeladen mit Schoki-Trip: auf 1 kg Obst habe ich außerdem noch 100 g 52%-ige Zartbitterschokolade mit Minze von AL.. dazugegeben. Alle Variationen schmecken superlecker - ich kann mich gar nicht entscheiden, wo und wie ich meinen Favoriten einsortieren sollte. Im nächsten Jahr probiere ich weiter, denn zumindest der Pfirsich-Baum ist voll abgeerntet. Ohne Dein leckeres Rezept wäre ich niemals auf die Idee gekommen, Pfirsiche mit Zwetschgen zu kombinieren... Danke für Deine Anregung. LG Cusana PS an meine Vorschreiberin: es kommt darauf an, wie groß Deine Gläser sind. Wenn ich unsicher bin, bereite ich verschieden große Gläser, u.a. auch immer je ein 50 + 100 ml Glas vor (ich sterilisiere Gläser und Deckel im Dampfgarer) - dieses kleine Glas ist dann immer unser Sofort-Probierglas. Zur Not, wenn ganz kleine Reste übrig bleiben, gebe ich diese in kleine Dessertschalen, die ich schnell kühl stelle. Somit weiß ich direkt, wie der Aufstrich schmeckt. Pfirsiche häute ich übrigens nicht, gründlich gewaschen ergibt der Pfirsich-Fruchtaufstrich mit Schale eine schönere Farbe. Anders gesagt/gefragt: häutest Du Deine Pfirsiche, die Du aus der Hand isst? Die Zwetschgen werden ja auch nicht gehäutet, selbst bei sehr gründlichem Pürieren sind u.U. noch kleine Schalenstücke zu sehen - die aber Fruchtaufstrich mit Zwetschgen sehr dekorativ aussehen lassen.

23.09.2010 21:19
Antworten
Daricane

Hallo :-) Wieviele Gläser gibt das denn ungefähr? Hab mit Marmelade kochen nicht so die Erfahrung... erbettel mir die bei meiner Mama *g* Und... Pfirsiche nur waschen oder häuten? Aber hört sich gut an, werd ich versuchen sobald es wieder frische Pflaumen gibt. LG,

01.07.2010 18:56
Antworten
Rat-a-touille

Hallo und vielen Dank für das Rezept! Ich habe es heute ausprobiert und mir gefällt die Marmelade sehr gut. Allerdings habe ich statt Pfirsichen Nektarinen nehmen müssen. Gleich gibt es dazu frisch gebackenes Brot - ich wette, es wird allen gefallen! :-)

06.09.2009 16:45
Antworten