Toblerone - Schoko - Becher


Rezept speichern  Speichern

leckeres Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 4.06
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 22.08.2009 395 kcal



Zutaten

für
500 ml Milch
1 Pck. Puddingpulver, Schokoladen- zum Kochen
2 TL Zucker
100 g Schokolade, Vollmilch mit Honig und Mandel-Torrone, z.B. Toblerone
150 g Schlagsahne
1 Pck. Vanillinzucker
Kakaopulver, zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
395
Eiweiß
8,47 g
Fett
25,15 g
Kohlenhydr.
34,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Puddingpulver mit Zucker und 6 Esslöffeln Milch verrühren. Die restliche Milch aufkochen, das angerührte Puddingpulver einrühren und unter Rühren ca. 1 Minute köcheln. Den Topf vom Herd nehmen.
Die Schokolade in Stücke brechen, grob hacken und in den heißen Pudding rühren. Den Pudding etwas abkühlen lassen und in 4 Gläser füllen, auskühlen lassen und kalt stellen.

Die Sahne steif schlagen und dabei den Vanillin-Zucker einrieseln lassen. Die Sahne auf den Pudding geben und mit Kakao bestäubt servieren.

Variante:
Den Toblerone-Becher kann man auch mit Vanillepudding oder Mandelpudding kochen. Dann die gehackte Schokolade erst unter den lauwarmen Pudding rühren, damit die Schokolade nicht schmilzt und der Pudding seine schöne gelbe Farbe behält.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sterneköchin2011

Hallo, dieses Dessert war u.a. ein Bestandteil eines Dessert-Buffets anlässlich eines Geburtstages. Dadurch, dass man es relativ schnell herstellen kann, passte es ganz gut in meine Zeitplanung. Den Gästen hat es zudem sehr gut geschmeckt. LG von Sterneköchin2011

21.07.2017 13:26
Antworten
kleinemama3

Hallo Sterneköchin2011, es freut mich sehr, dass Dir/Euch dieses Dessert so gut geschmeckt hat und bedanke mich ganz herzlich fürs Ausprobieren, für die nette Rückmeldung und natürlich auch für die vielen Sternchen. :-) Liebe Grüße kleinemama3

28.07.2017 15:26
Antworten
kleinemama3

uuups, hab' noch was vergessen: Natürlich auch vielen Dank für das schöne Foto... :-) Liebe Grüße kleinemama3

28.07.2017 15:27
Antworten
FruchtTigerEnte

Hallo! Bei mir ist die Creme irgendwie zu flüßig geworden - geschmeckt hat sie aber trotzdem! :-) Außerdem habe ich noch ein Stückchen Schokolade mit Orangengeschmack reingetan; man hat am Schluss fast nur die Orange rausgeschmeckt! Dies war allerdings kein Problem, kann sogar sein, dass ich sie das nächste Mal ohne Toblerone, dafür nur mit Orangenschokolade (wahrscheinlich muss man dann weniger von nehmen, sonst wirds wohl zu heftig) ausprobiere... Könnte ich mir dann auch gut als "Beilage" zu einem Winter-Fruchtsalat vorstellen...! Ev. noch mit Knuspermüsli verfeinern?! LG FruchtTigerEnte

12.07.2015 21:21
Antworten
kleinemama3

Hallo FruchtTigerEnte, es freut mich sehr, dass Dir/Euch dieses Dessert so gut geschmeckt hat. Warum Deine Creme "zu flüssig" geworden ist, weiß ich auch nicht... (ist mir bisher noch nie passiert). Aber Hauptsache sie hat geschmeckt... :-) Ich bedanke mich ganz herzlich fürs Ausprobieren, für Deine nette Rückmeldung und natürlich auch für die gute Bewertung. :-) Liebe Grüße kleinemama3

23.08.2015 18:36
Antworten
kaya1307

Hallo! Bei uns gabs heute dieses leckere Dessert. Ich habe Vanillepudding verwendet und die Sahne nicht mehr gezuckert. Hat sehr gut geschmeckt. lg Kaya

10.02.2012 14:35
Antworten
Gartenliebe

Hallo KleineMama, ich mag Dein Rezept! Ich selbst werfe schon immer gerne noch etwas Schoki in den Pudding, lasse sie schmelzen und fülle ihn dann erst ab. Und gerade in Kombi mit der Toblerone ganz lecker! Durchaus ein festlicher Nachtisch, der allen ganz lecker schmeckt. LG, die Gartenliebe

25.01.2012 16:52
Antworten
kleinemama3

Hallo Gartenliebe, ich freue mich sehr, dass Dir/Euch dieses Dessert so gut schmeckt. Vielen herzlichen Dank für's Ausprobieren, für Deine nette Rückmeldung und auch für die prima Bewertung. :-) Liebe Grüße kleinemama3

25.01.2012 21:44
Antworten
Karinsen

Habe das Rezept zu einem Geburtstag ausprobiert, leider war von der vielen Toblerone nicht mehr viel zu schmecken, aber der Pudding an sich hat halt geschmeckt. Daher war es nicht schlimm aber hatte mir mehr von der Toblerone versprochen. Bilder wurden hochgeladen. Trotzdem vielen Dank für das Rezept.

12.08.2010 09:59
Antworten
kleinemama3

Hallo Karinsen, also ich finde schon, dass man die Toblerone "rausschmecken" kann, aber zum einen gibt es ja noch weitere Zutaten in diesem Rezept (die ja alle auch Geschmack haben) und zum anderen sind Geschmäcker halt eben einfach verschieden... Vielleicht solltest Du beim nächsten Mal einfach mehr Toblerone verwenden...? Trotzdem vielen Dank für's Ausprobieren und für's Fotografieren. Liebe Grüße kleinemama3

12.08.2010 13:00
Antworten