Hühnerfleisch mit Gemüse in thailändischer Currysoße


Rezept speichern  Speichern

schnell, lecker und scharf!

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 22.08.2009



Zutaten

für
2 EL Öl (Woköl)
3 EL Currypaste, rot oder grün
450 ml Kokosmilch
1 TL Zucker
1 TL Salz
500 g Hühnerbrust
150 g Champignons
1 Zwiebel(n)
1 Zucchini
2 m.-große Möhre(n)
1 Paprikaschote(n), rot, in dünne Streifen geschnitten
1 Dose Bambussprosse(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Hähnchenfleisch und das Gemüse und die Pilze in mundgerechte Stücke schneiden. Das Öl in einer großen und tiefen Pfanne nur warm werden lassen, die Currypaste hinzufügen und gut braten.

Das Hähnchenfleisch dazugeben, anbraten und anschließend das Gemüse hinzufügen und nochmals kurz braten. Nun die Kokosmilch dazugießen. Mit Salz und Zucker würzen.

Das Ganze aufkochen und Belieben abschmecken. Mit Reis servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mama88

Schon öfter gekocht und immmer wieder sehr lecker! So ein einfaches und schnelles Rezept. Ich nehme allerdings nur 1-2 Teelöffel Paste, das reicht uns vollkommen.

04.08.2019 13:04
Antworten
derlechtie

Gerade nachgekocht, sehr lecker! Schmeckt wie beim Thai👍👍

23.12.2018 17:16
Antworten
PettyHa

Hallo Zani, vielen Dank für die leckere Inspiration! Wir essen dieses Gericht sehr gerne. Ich benetze das Fleisch auch immer in Speisestärke, dadurch bleibt es saftiger und wird sogar ein bischen kross. Nach dem Anbraten nur noch kurz zum Gemüse und der Soße gegeben. Lieben Gruß Petra

03.08.2010 17:32
Antworten
Zani

Hallo Sabrina, freue mich sehr, dass es geschmeckt hat. Icht finde dieses Rezept auch einfach lecker. :) Viele Grüße und viele spaß beim schlemmen. PS: Danke für deinen Tipp mit dem Hühnerfleisch - werde es das nächste mal ausprobieren.

31.08.2009 20:42
Antworten
sp1904

Ein klasse Rezept! Schnell, köstlich cremig, wunderbar scharf u toll knackig! Das einzige was wir anders gemacht haben ist, das wir die Hühnerbrust nach dem Schnetzeln in gewürzter Speistestärke (Salz+Pfeffer) gewendet, dann angebraten haben u wieder herausgenommen. Abschließend haben wirs dann in der Kokosmilch gar ziehen lassen, das Fleisch wurde wunderbar zart. Vielen Dank... Sabrina =)

30.08.2009 12:05
Antworten