Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.08.2009
gespeichert: 33 (0)*
gedruckt: 437 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.01.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 EL Fett zum Braten (Sonnenblumenöl oder Butterschmalz.)
200 g Bacon oder anderen Speck
Zwiebel(n)
8 Zehe/n Knoblauch
2 EL Tomatenmark
1 cl Whiskey (Bourbon, auf keinen Fall Scotch oder Irish Whiskey!)
1 Tasse Espresso oder
1 Tasse Kaffee, gekochter, kleine Tasse
1 1/2 Liter Wasser und
3 Würfel Fleischbrühe oder
1 1/2 Liter Fleischbrühe, selbst gekocht
500 ml Tomate(n), passierte
2 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Chilipulver oder Cayennepfeffer
1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1/2 TL Kümmelpulver
1/2 TL Koriander, gemahlen
1/2 TL Ingwer, gemahlen
1/2 TL Kakaopulver
1 TL Oregano, getrocknet und gerebelt
1/2 TL Basilikum, getrocknet und gerebelt
Lorbeerblätter
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
Kartoffel(n)
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Bohnen, weiße
  Salz
  Zucker
  Chilipulver
 etwas Whiskey (Bourbon) zum Abschmecken
 evtl. Balsamico, roter

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst den Bacon sowie die Zwiebeln würfeln und den Knoblauch klein schneiden. Den Speck mit etwas Fett in einem Topf auslassen, herausnehmen, das überschüssige Fett abgießen und den Speck auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Wieder etwas Fett in den Topf geben und die Zwiebeln glasig anschwitzen, gegen Ende den Knoblauch dazugeben. Den Speck wieder in den Topf geben und das Tomatenmark einrühren. Nun das Ganze mit Bourbon ablöschen. Etwas einkochen lassen und den Espresso dazugeben.

Das Ganze mit Wasser oder Fleischbrühe und den passierten Tomaten aufgießen und aufkochen lassen. Anschließend die Brühwürfel (wenn keine selbst gekochte Fleischbrühe verwendet wird) sowie die Gewürze hineingeben. Alles nun eine gute Stunde kochen lassen, bis ein Teil des Wassers verdampft ist und die Zutaten alle schön weich sind.

Nach dieser Zeit die Kartoffeln würfeln und ca. 15 - 20 Minuten mitköcheln lassen. Am Schluss die Bohnen abtropfen lassen und dazugeben. Die Suppe mit Salz, Zucker, Chili und Bourbon abschmecken und nochmal kräftig aufkochen lassen.

Tipp: Wenn die Tomaten nicht genug Säure haben, kann man mit etwas rotem Balsamico nachhelfen. Das bringt zudem ein sehr feines Barbecue-Aroma mit ins Spiel. Liquid Smoke unterstützt das Bourbon-Aroma, ist aber sehr vorsichtig zu dosieren. Dazu passen Mais-Fladenbrot, gesalzene Tortilla-Chips oder einfach nur Weißbrot.