Beilage
einfach
Früchte
Gemüse
Lactose
Party
Salat
Schnell
Snack
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kohlrabisalat mit Apfel

Ein schnell gemachter, frischer Salat

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 21.08.2009 427 kcal



Zutaten

für
1 Kohlrabi
1 Apfel
1 Zwiebel(n), gewürfelt
2 EL saure Sahne
200 g Joghurt
2 EL Zitronensaft
20 g Sonnenblumenkerne
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Zucker oder Süßstoff
n. B. Dill
n. B. Petersilie

Nährwerte pro Portion

kcal
427
Eiweiß
19,27 g
Fett
15,97 g
Kohlenhydr.
51,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Kohlrabi und den Apfel schälen in in feine Stifte hobeln. Mit Zitronensaft beträufeln. Die gewürfelte Zwiebel dazugeben. Saure Sahne und Joghurt dazugeben. Mit den Gewürzen und Kräutern nach Bedarf abschmecken.
Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne rösten und darüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alexf82

Sehr leckerer frischer Salat. Ich habe die Zwiebel weggelassen, da meine kleine Tochter keine Zwiebeln mag. Der Salat kam auch super bei ihr an!

16.05.2019 17:19
Antworten
namaste63

sehr lecker, saftig, noch eine Möhre dazu geraspelt und leicht gesüßt mit Xylit.......5 Sterne

22.01.2019 14:45
Antworten
Mellimaus007

Sehr lecker. Dankeschön

27.09.2018 11:17
Antworten
preisfux

Hat mir prima geschmeckt, so schön frisch bei dem heißen Wetter. Allerdings habe ich 2 Kohlrabi rein. Meinen Sohn muss ich erst noch davon überzeugen, aber den Salat gibt es jetzt öfters bei uns.

17.08.2018 21:28
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Pegru62, wenn Du oben links unter den Sternen auf "Bewertungen" klickst und dort dann auf "alle anzeigen" bei Bewertungen, siehst Du, dass Du 4Sterne vergeben hast und auch die entsprechende Erklärung. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

28.05.2018 18:04
Antworten
Alica91

Ich habe den Salat gerade gemacht, da ich ein großer Kohlrabifan bin und bei diesem stickigen Wetter ist das eine erfrischende, leichte Mahlzeit oder auch eine schöne Grillbeilage. Tolles Rezept!!!

13.06.2013 13:43
Antworten
gloryous

Hallo! Ich habe mit den Salat heute morgen fürs Mittagessen vorbereitet. Da meine Kohlrabi relativ klein waren, habe ich 2 Stück genommen. Den Apfel habe ich mit der Schale geraspelt. Da ich keine saure Sahne hatte habe ich insgesamt 250g Joghurt genommen. Da ich bei rohen Zwiebeln immer vorsichtig bin, habe ich nur die Hälfte einer kleinen Zwiebel genommen. Gewürzt habe ich mit Salz und Pfeffer. Abgeschmeckt habe ich mit etwas Stevia. Zudem habe ich einen EL Öl (Hanf-Öl) untergerührt und zum Schluss etwas glatte Petersilie untergehoben. Der Salat ist wirklich sehr lecker. Es ist eine schön Kombination aus der frischen Kohlrabi und den knackigen Sonnenblumenkernen. Auch die Zwiebel schmeckt man nicht unangenehm raus, wenn der Salat durchgezogen ist. Vielen Dank für das leckere und schnelle Rezept! Fotos folgen! Lg, gloryous

14.02.2012 13:39
Antworten
Happiness

wirklich ein sehr feiner, frischer Salat! Ich habe die Sonnenblumenkerne durch geröstete Haselnüsse ersetzt, was mir super geschmeckt hat. lg, Evi

03.07.2011 12:54
Antworten
kaya1307

Diese Variante für einen Kohlrabisalat fanden wir extrem lecker. Danke fürs Rezept. lg Kaya

25.06.2010 17:25
Antworten
mima53

Hallo Kohlrabi mögen wir sehr gerne und dieser Salat mit Apfel ist was ganz Feines und hat uns sehr gut geschmeckt - ich habe allerdings nur wenig von der Zwiebel dazu gegeben liebe Grüße Mima

14.06.2010 18:57
Antworten