Backen
Vegetarisch
USA oder Kanada
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Frühstück
fettarm
Basisrezepte
Süßspeise
Dessert
Kinder
Mehlspeisen
Camping
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Buttermilch - Pancakes - unkompliziert und lecker

einfaches Grundrezept für Eierkuchen mit vielen Variationsmöglichkeiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
bei 43 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.08.2009 408 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
½ Pck. Backpulver
1 Prise(n) Salz
500 ml Buttermilch
2 Ei(er)
100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure (optional)

Nährwerte pro Portion

kcal
408
Eiweiß
19,27 g
Fett
5,72 g
Kohlenhydr.
67,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die trockenen Zutaten vermischen, Buttermilch und Eier dazugeben und alles zu einem glatten Teig mixen. Für extra fluffige Pancakes kann man danach noch etwas Mineralwasser unterrühren (aber sachte, sonst geht der ganze Kohlensäure-Effekt flöten). Es schadet nicht, wenn der Teig ein paar Minuten ruht, aber man kann auch sofort weitermachen.

Den Teig portionsweise in eine beschichtete Pfanne geben (wenn ich viele Pancakes backe, benutze ich auch gerne zwei Pfannen gleichzeitig) und bei mittlerer Temperatur von beiden Seiten goldbraun werden lassen. Fertig zum Wenden sind die Pancakes, wenn der Teig auch auf der Oberseite gerade so fest geworden ist - zur Sicherheit aber lieber immer mal die Unterseite checken, jeder Herd hat ja so sein eigenes Wesen. Wer keine beschichtete Pfanne hat, sollte etwas Öl in die Pfanne geben, damit die Pancakes nicht ankleben.

Garnieren, servieren, genießen!

Der Grundteig ist sehr neutral und kann sowohl herzhaft als auch süß angerichtet werden. Wer es lieber ganz süß mag, kann schon dem Teig ein wenig Zucker (2-4 EL) oder ein Päckchen Vanillezucker beimischen. Auch lecker ist es, den Teig mit Trockenfrüchten wie Rosinen oder Cranberries zu verfeinern (eigentlich geht jedes Trockenobst, ggf. muss es nur etwas klein geschnitten werden) oder auch mit Sonnenblumenkernen, Leinsamen, gehackten Nüssen etc. Einfach direkt untermischen oder die noch flüssigen Pancakes in der Pfanne damit bestreuen (für mehr Spielraum - so muss man nicht für alle Varianten einen neuen Teig ansetzen).

Super mit Honig, Apfelmus, Puderzucker, Marmelade, Nutella, Ahornsirup, und das sind nur die süßen Varianten. Ich hab schon Leute gesehen, die sie mit Leberwurst futtern.

Dieses Rezept ergibt bei mir 7 große Pancakes (17 cm), je nach Portionierung des Teiges können aber mehr oder weniger herauskommen.

Die gesamte Mischung hat ca. 1200 kcal, das macht dann etwa 170 kcal pro Pancake ohne weitere Beigaben.

Die Pancakes halten sich auch gut ein paar Tage, vorzugsweise im Kühlschrank, das verleitet allerdings dazu, ständig Pancakes zu naschen.

Dieses Rezept ist supergünstig, pro Pancake zahlt man umgerechnet kaum mehr als 20 Cent (2009) für die Zutaten. Dazu noch ein Glas Apfelmus und man wird satt und es schmeckt so lecker!

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

twix_j

Hallo, ich habe das Rezept ausprobiert, da ich noch Buttermilch "loswerden" musste. Bisher waren alle Pfannkuchen, die ich selber gemacht habe, nicht so der Hit. Dieses Rezept war klasse, wir waren vollauf begeistert. Danke dafür.

28.01.2020 18:31
Antworten
Nefertari12345

Soooo lecker! Ein Hauch von nichts mit Geschmack! Dazu gab es warme Kirschen. Ein tolles Sommerrezept. 5 Sterne +

25.07.2019 13:58
Antworten
nadinearmbrecht

Tolles Rezept!!! Ich backe pancakes und Eierkuchen grundsätzlich nur noch im Backofen und auch das gelingt mit diesem Rezept super. Vielen Dank dafür.

10.06.2019 07:19
Antworten
Dirk100969

Sehr, sehr lecker! Haben wir mit den ersten deutschen Erdbeeeren genossen! Super :)

07.05.2018 20:01
Antworten
Koch_Jeszy

Meine ersten Pancakes, die gelungen sind. Sonst kam immer ne Art Kaiserschmarren raus. Sehr lecker. Hab Vanillezucker dazugetan, wie geraten.

25.02.2018 05:23
Antworten
Hanka78

Hallo, bei uns gabs die Pancakes heute mit verschiedenen Marmeladen, Ahornsirup und Nudossi zum Frühstück. Danke für das kinderleichte und oberleckere Rezept :-) Habe kleine Pancakes gemacht (2 pro Pfanne) und 20 Stück rausbekommen. Mit 2 Pfannen parallel ging das ganz fix. LG Hanka

27.10.2012 12:24
Antworten
Roma007

Tolles Rezept,hat uns sehr gut geschmeckt! Foto ist auch unterwegs. LG, Roma

30.12.2011 15:01
Antworten
s-fuechsle

Hallo mademoiselle_chaos, kürzlich habe ich uns deine Pancakes zum Dessert gemacht. Mit `ner Kugel Vanilleeis war das richtig lecker! ;-) Da ich nur das halbe Rezept zubereitet habe, wurden es bei mir 5 Stück. Vielen Dank für dein Rezept! Liebe Grüße, s-fuechsle

14.11.2011 11:59
Antworten
Viverrid

Bei mir sinds ebenfalls genau 5 Stück geworden :) (ohne Selter) Als ich die Buttermilch durch normale Milch ersetzt und 50ml Selter hinzugefügt hab, sind bei mir dann auf einmal 12 Stück rausgekommen! Die Milch mit dem Ei war im Volumen schon viel schaumiger als die Buttermilch mit dem Ei. Glaube mich zu erinnern, dass ich bei meinem ersten Pfannkuchen Rezept früher mal nicht ganz so begeistert war. Im Gegensatz dazu gelangen mir die Pancakes mit diesem Rezept wunderbar! Hab die letzten 3 Tage Pancakes gemacht :DD Schmecken auch gut mit 3 EL Kakao auf die ganze Menge. (Man muss nur aufpassen, dass man evt etwas Mehl mehr benutzt, da das Kakaopulver sonst zu ölig bleibt und der Teig noch flüssiger)

09.06.2019 21:37
Antworten
newangel

Super leckeres Rezept! Habe ein Rezept gesucht mit Buttermilch! Ist jetzt mein Lieblingsrezept! Vielen Dank!

02.01.2011 18:16
Antworten