Magic Dust Rub


Rezept speichern  Speichern

Der wohl beste Rub zum Würzen fürs Grillen oder Smoken.

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
 (166 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 21.08.2009 1068 kcal



Zutaten

für
8 EL Paprikapulver, edelsüß
4 EL Salz, feines
4 EL Puderzucker
2 EL Senfpulver
4 EL Chilipulver
4 EL Kreuzkümmel
2 EL Pfeffer, gemahlener schwarzer
4 EL Knoblauchgranulat
2 EL Cayennepfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
1068
Eiweiß
40,38 g
Fett
35,16 g
Kohlenhydr.
145,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Alle Zutaten einfach mischen und in einen Streuer füllen.

Ein wenig mit Bier, Honig, Ahornsirup oder je nach Geschmack mit Flüssigkeit vermengen dann hat man einen „Flüssigrub“.

Eignet sich bestens zum Grillen, Smoken oder einfach zum Würzen von Fleisch in der Küche.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

setzuna1978

Ich habe meiner Tante ein Döschen voll mitgegeben, woraus sich dann folgendes Gespräch ergab: Meine Tante: Danke mein Spatz deine Mischung ist echt Spitze, von *** soll ich auch danke sagen, hat ihm gut geschmeckt Du weisst, dass ich nun bei Aufbrauchen der Mischung zum Betteln zu Dir komme🥴🥴🤣🤪👏😋👏👏 Ich: ich hab ein großes glas hier und werde dafür sorgen, dass es nicht leer wird 😉 Meine Tante: Oh, oh, ich verspüre schon wieder Drang, nein nein, ich werde es nicht ausnutzen, aber komme auch ohne Scheu zu dir😘🤗😊

11.05.2021 14:02
Antworten
carmari

Eine meiner Lieblingsgewürzmischungen, schnell fertig und eignet sich für viele Fleischgerichte. Vielen Dank

08.09.2020 10:37
Antworten
LissyBack

P.S. Scharf ist es tatsächlich nicht😉

20.05.2020 16:55
Antworten
LissyBack

Hallo, ich war auf der Suche nach einem haltbaren Geschenk aus der Küche-dieses Rezept ist perfekt. Bis auf Kreuzkümmel (nur 2 EL) und Chilipulver (dafür Pul Biber) habe ich mich ans Rezept gehalten. Alles wurde im Foodprosesor noch fein vermahlen. Der Kreuzkümmel riecht intensiver als er letztendlich schmeckt. Am WE das erste Mal fürs Schweinefilet zum Spargel verwendet, sehr lecker. Morgen wirds als Grillgewürz verwendet. Auf 1 kg Fleisch kann man ruhig 2-4 EL Gewürz verwenden. Nie wieder fertiges Grillgewürz! Vielen Dank, LissyBack

20.05.2020 16:53
Antworten
Teiggesicht

ich verwende dieses Rub jetzt seit 3 Jahren für Pulled Pork/Beef und mein Mann und ich lieben es. Von Schärfe schmeckt man hier überhaupt nichts und ich weiß wovon ich rede, ich mag nämlich keine Schärfe. Ich verwende ausschließlich alle Zutaten aus dem Rezept und fülle es in ein Glas mit Schraubdeckel. So reicht mir das Rub eine Zeit lang.

03.01.2020 19:28
Antworten
al_Ina

Hallo, die Mischung klingt klasse und schön ausgewogen. Nur habe ich hier in D noch nie Senfpulver gesehen - wo gibt es das zu kaufen? LG Alina

18.12.2009 14:41
Antworten
Valour

Hallo! Das Pulver gibts in speziellen Feinkostläden zu kaufen, aber als Alternative kannst du auch normale gelbe Senfkörner kaufen und mahlen. Ist in etwa das Gleiche dann ;-) (hab jetzt einfach mal stellvertretend für den Rezepteinsteller geantwortet) Grüße Sebastian

18.12.2009 15:35
Antworten
krappe

Also Senfpulver bekommt man hier: - Apotheke - Türkischen oder Asiatischen Laden - http://www.hausschlachtbedarf.de/ - oder einfach zum nächsten Metzger Kleiner Tipp noch am rande ich kenne braune und gelbe Senfkörner bzw Pulver schau immer das du gelbe/s bekommst.

22.12.2009 12:00
Antworten
Valour

Echt tolle Mischung! Die Steaks haben wunderbar geschmeckt. Werd ich öfters mal zusammenmischen! Grüße Sebastian

30.11.2009 23:18
Antworten
krappe

Kann natürlich auch als Trockenrub verwendet werden!

22.08.2009 11:15
Antworten