Gemüsereis, sehr einfach


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (45 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 20.08.2009 359 kcal



Zutaten

für
2 Tasse/n Reis, lose, (z.b. parboiled)
3 ½ Tasse/n Gemüsebrühe
1 kleine Zwiebel(n), fein gehackt
1 Pck. Gemüse, tiefgefroren (z.b. Erbsen oder Buttergemüse), wahlweise frisches Gemüse
1 EL, gestr. Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
359
Eiweiß
8,40 g
Fett
7,51 g
Kohlenhydr.
63,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Die Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen, darin die klein gehackte Zwiebel glasig anschwitzen. Den Reis (je nach Gusto Naturreis, Wildreis oder Basmati) dazugeben und kurz mit anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen. Das Gemüse dazugeben und auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis der Reis ausgequollen und gar ist. Zwischendurch öfter mal umrühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KuchenSandra1981

Sehr lecker und wandelbar. 😘

29.06.2020 17:35
Antworten
EVA-S-PUNKT

Habe das Rezept schon im Januar positiv kommentiert und bewertet. Diesmal musste es schneller gehen und so habe ich zu gleichen Teilen Reis und getrocknetes Suppengemüse* mit einer angebratenen Zwiebel gegart - es war viel besser als gedacht. Dazu gab es Wildschwein-Bratwürstchen. * von Amazon, 1 kg ca. 10 €, Hersteller Wagner

05.05.2020 20:30
Antworten
Leon-S.

danke für die Inspiration, seit dem ich den Gemüsereis ausprobiert hab gab es keinen reis mehr ohne (seid fast 2jahren)

15.04.2020 14:55
Antworten
gloryous

Hallo, ich habe den Reis zu gefüllten Paprika gemacht und anschließend noch mit gerösteten Sonnenblumenkernen bestreut. Beim Gemüse habe ich mich für eine Mischung aus frischer Paprika, TK-Erbsen und TK-Mais entschieden. Vielen Dank für das einfache und leckere Rezept. Foto folgt. Lg gloryous

18.02.2020 13:59
Antworten
EVA-S-PUNKT

Wirklich toll, einfach zu machen und sehr lecker! Bisher kannte ich nur "Risi-Bisi", also Reis mit Erbsen, den ich erstmals als Kind vor 50 Jahren in Österreich gegessen habe... Ich habe als Gemüse folgendes verwendet: ein Päckchen TK-Suppengrün, etwas Lauch, eine klein gewürfelte Karotte, 1/2 Dose Mais und eine Handvoll TK-Erbsen (lässt sich prima variieren!). Dazu hatten wir Fleischkäse. Es hat uns sehr gut geschmeckt und ich gebe gerne 5 Sterne!

22.01.2020 22:33
Antworten
Fiammi

Hallo, habe den Reis mit frischen Paprika, Zwiebeln und Zucchini zubereitet. Ciao Fiammi

08.02.2015 11:52
Antworten
2014lasse

Hallo, Habe heute dein Rezept gekocht ich habe auch Schalotten genommen und frische Möhren und Paprika mit rein gemacht es hat super geschmeckt dazu habe ich Hähnchen überpacken gemacht Sehr lecker danke für das Rezept. Foto ist unterwegs. LG. Manuela Achja von mi 5 Sterne ::

18.11.2014 18:20
Antworten
JulKra

Wir haben das Rezept nun schon zwei Mal gekocht, und am Besten schmeckt es uns persönlich mit Hühnerbrühe und Schalotten (statt Zwiebeln). Außerdem achte ich beim Gemüse immer darauf, nicht zu viel Mais zu nehmen, denn Mais macht den Reis sehr, sehr süß. Dazu gibt es gebratene Hühnerbrust. Sehr lecker, vielen Dank für das tolle Rezept! Foto ist unterwegs.

20.11.2012 20:19
Antworten
mami0286

genauso mach ich meinen gemüsereis auch ;-) meine kleine (2jahre) verlant immer nachschlag wenn ich ihn mach

14.07.2010 18:38
Antworten
RoteRose

habe gestern das Rezept ausprobiert sehr gut gelungen und sehr lecker... viele dank nochmal

15.09.2009 08:20
Antworten