Bauernbrot aus Dinkelmehl


Rezept speichern  Speichern

geeignet für Allergiker

Durchschnittliche Bewertung: 3.93
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 20.08.2009 3641 kcal



Zutaten

für
1 kg Dinkelmehl (Typ 1050)
2 Pck. Trockenhefe oder
1 Würfel Hefe
20 g Salz
500 ml Wasser, lauwarmes

Nährwerte pro Portion

kcal
3641
Eiweiß
140,94 g
Fett
18,84 g
Kohlenhydr.
689,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 20 Minuten
Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Trockenhefe und lauwarmes Wasser dazugeben. Bei Verwendung eines Hefewürfels diesen vorher im lauwarmen Wasser auflösen. Den Teig ca. 10 Minuten gut durchkneten. Falls der Teig zu trocken ist, ggf. noch etwas Wasser hinzufügen. Den Teig zugedeckt ca. 2 Stunden gehen lassen.

Aus dem Teig zwei gleichgroße Laibe formen und (wenn vorhanden) in Formen geben. Ich mache es immer ohne Form und das Brot wird trotzdem ein schöner Laib. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 230°C auf der untersten Schiene ca. 60 Minuten backen. Auf den Boden des Backofens noch eine Tasse Wasser stellen.

Für die Optik kann man das Brot vor dem Backen noch mit etwas Mehl bestäuben und ggf. mit einem Messer ein Muster in die Kruste zaubern.

Wenns mal nicht so viel Brot sein soll, kann man die Mengen auch halbieren, dann bekommt man einen Laib.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Melli886020

Danke für das Rezept 😊 Super einfach. Habe daraus Brötchen gemacht! Ofen vorheizen (230° Umluft) Dann auf 200° runter stellen. Brötchen für gute 20-22 min. backen lassen. Habe vor dem Backen noch Sonnenblumenkerne auf die Brötchen verteilt.

11.05.2020 18:40
Antworten
Segato

Tatsächlich einfach und sehr lecker.

01.05.2020 16:53
Antworten
Mooreule

Hallo, habe heute aus deinem halben Rezept zwei kleine Brote gebacken. Innen weich außen schön kross ... einfach nur lecker. Danke für das tolle Rezept!!! Liebe Grüße Mooreule

28.11.2019 20:57
Antworten
JoMa2702

Bin ganz begeistert als Anfänger, dieses Rezept klingt wirklich einfach ....... werde es heute noch ausprobieren, bin diese Fertigbrote vom Bäcker ..... mit den billigen Mehlen und Treibmitteln wirklich satt!! Werde Nachricht geben ob ich es auf Anhieb hinbekommen habe, mit in diesem Metier völlig unbedarft ..... doch evtl. hab ich ja Anfängerglück :-)

22.12.2016 18:07
Antworten
springeringe

Die Teigkonsistenz ist richtig gut! Ich habe 1 Würfel frische Hefe verwendet und das Wasser durch Malzbier ersetzt; die Ruhezeit habe ich auf 60 Minuten verkürzt! Ich werde es jetzt häufig backen; vielen Dank für das Rezept

05.11.2016 19:24
Antworten
DerNeue2010

Ich habe es ausprobiert mit den Brötchen - hat gut geklappt. Im Ofen waren sie bis sie Farbe bekommen haben, so ca. 20 Min. In den Teig habe ich gemahlene Haselnüsse gegeben. 2 Stunden gehen lassen, das war - vielleicht wegen der Nüsse? - viel zu lange. Beim ersten Mal ist mir der Teig zusammengefallen. Beim nächsten Mal habe ich den Teig nur ca. 50 Min gehen lassen. Am leibsten hätte ich den Teig noch etwas lockerer hinbekommen, weiß aber nicht wie.

18.06.2010 22:11
Antworten
DerNeue2010

Kann man aus diesem Teig auch Brötchen Backen? Die Backzeit würde sich dadurch etwas verkürzen, oder? Danke im Voraus!

04.06.2010 01:38
Antworten
hinki1

Hallo! Leider hab ich das mit den Brötchen noch nicht ausprobiert. Sollte man aber unbedingt mal testen und das Ergebnis hier mitteilen. Die Backzeit muss auf jeden Fall verkürzt werden, ich denke höchstens eine halbe Stunde. Gruß, hinki1

04.06.2010 14:19
Antworten
Lenaya

Hallöchen! 5* für dich !!! Hab dein Brot gestern gebacken und muss sagen es ist extrem lecker!!!! Ein tolles Brot, das sehr einfach zum Nachbacken ist und kaum Arbeit macht , für den Anfänger ist es absolut geeignet. Kann ich nur empfehlen! Lg Sandra

30.03.2010 07:07
Antworten
schorlchen

das ist ein schönes einfaches brotrezept und dasbrot wird wunderbar locker. ich habe noch walnußkerne hinzugegeben und das hat wunderbar geschmeckt. ich werde dein dinkelbrot bestimmt noch öfters backen.danke für das rezept. liebe grüße daggi

04.09.2009 19:35
Antworten