Bewertung
(11) Ø3,92
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
11 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.09.2003
gespeichert: 477 (0)*
gedruckt: 4.295 (5)*
verschickt: 114 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 12.02.2002
7.245 Beiträge (ø1,14/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
4 Scheibe/n Roulade(n) vom Rind, à 150 g, aus der Hüfte
  Salz und Pfeffer
120 g Parmaschinken
4 Blätter Wirsing, blanchiert
12 Blätter Bärlauch, ca. 15 cm lang
1/2 Bund Petersilie
4 Zweig/e Thymian
1/2 TL Rosmarin, frisch, gehackt
4 EL Öl (Olivenöl)
20 g Kürbiskerne, geschält
20 g Pinienkerne
2 EL Öl, (zum Braten)
150 g Zwiebel(n), rot
150 g Möhre(n), gewürfelt
150 g Porree, gewürfelt
125 ml Wein, rot
Lorbeerblätter
2 Zweig/e Thymian
500 ml Gemüsebrühe oder Rinderfond (Glas)
100 ml Johannisbeersaft, schwarz (oder Holunderbeersaft)
1 EL Speisestärke
Chilischote(n), rot, frisch

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fleischscheiben leicht klopfen, salzen und pfeffern. Mit Wirsingblättern und Schinkenscheiben belegen.
Für die Kräuterfüllung Bärlauch, Petersilie, Thymianblättchen und Rosmarin mit dem Olivenöl pürieren. Kürbis- und Pinienkerne unterrühren. Füllung auf den Rouladen verteilen.
Längsseiten über der Füllung zusammenklappen, Rouladen aufrollen, mit Küchengarn binden.
Öl im Bräter erhitzen, Rouladen von allen Seiten scharf anbraten, herausnehmen. Gemüsewürfel im Bratfett anbraten, mit Rotwein ablöschen. Lorbeer, Thymian und Brühe zugeben. Rouladen wieder in den Bräter tun und zugedeckt mindestens 45 min schmoren. Evtl. Flüssigkeit nachgießen.
Rouladen aus dem Bräter nehmen. Schmorfond durch ein Sieb in einen Topf passieren, um ca. 1/3 einkochen lassen. Johannisbeer- oder Holundersaft dazugießen, mit angerührter Stärke binden, aufkochen, mit Salz und Chili würzen.
Rouladen nochmals in der Sauce erwärmen. Dann ganz oder in Scheiben geschnitten auf einer Platte, mit etwas Sauce überglänzt, anrichten.
Tipp: Statt Wirsing- Spinatblätter nehmen.