Brombeer - Apfel - Kuchen mit Zimtstreusel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (125 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.08.2009 4239 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

140 g Butter
140 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er)
140 g Mehl, Vollkorn (Weizen oder Dinkel)
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
2 TL, gestr. Backpulver
150 g Brombeeren
200 g Äpfel, geschält,geviertelt und in Scheiben geschnitten

Für die Streusel:

150 g Mehl
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Butter
1 TL Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
4239
Eiweiß
48,96 g
Fett
216,82 g
Kohlenhydr.
524,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Teig Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Die Eier nacheinander gut unterrühren. Mehl, Puddingpulver und Backpulver vermischen und unterrühren.
Teig in eine befettete Springform (26 cm Durchmesser) streichen. Brombeeren und Äpfel darauf verteilen.
Die Zutaten für die Streusel mit dem Knethacken oder den Händen zu einem krümeligen Teig verarbeiten und gleichmäßig darüber streuen.
Im Backrohr bei 180 Grad ca. 40-50 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SaiDelgado

Das ist mit Abstand mein allerliebster Obst-Streuselkuchen. Wird seit Jahren immer wieder und zu jeder Gelegenheit mit dem Obst gebacken, das wird grad haben, morgen wird Mal mit Rhabarber getestet, ich freu mich schon drauf :D

15.05.2020 16:52
Antworten
Naschkatze0183

Hallo, habe anstatt Brombeeren frische Himbeeren genommen. Der Kuchen ist ne Wucht. konnte kein Bild mehr machen, ging zu schnell weg. vielleicht nächstes mal. von mir 5 Sterne.

21.04.2019 07:52
Antworten
tenutacampin

Hallo Rocky73, habe auch für eine 28iger Form die 1 1/2-fache Teigmenge + für den Streußel die einfache Menge genommen. Backzeit war bei 160° Umluft 50 Min und zusätzl.zum Schluß bei 175° noch 10 Min. O/U-Hitze. Nach dem Abkühlen war der Kuchen super kross und innen locker und saftig. Habe auch gefrorene Brombeeren genommen und diese zwischen die feingeschnittenen Apfelspalten gelegt. Das Ergebnis lt. meinem Mann: "Der Kuchen ist eine Wucht". Danke für das Rezept und 5*+ von mir. LG aus dem Chiemgau Hanne

21.10.2018 16:23
Antworten
hondagirl

Echt super lecker! Habe TK Himbeeren anstatt Brombeeren genommen und Dinkelmehl. Er ging weg wie warme Semmeln :)

25.08.2018 20:58
Antworten
heidrulle

Beim nächsten Kuchen werde ich mehr Brombeeren und weniger Äpfel nehmen. Habe auch mit normalem Weizenmehl gebacken. Das Ergebnis ist sehr gut. LG Heide

27.07.2018 18:27
Antworten
gabipan

Hallo Rocky, endlich habe ich diesen sehr leckeren und überaus saftigen Kuchen gebacken. Habe ihn in einer 28er Form gebacken mit der 1 1/2-fachen Teigmenge, aber nur 200g Äpfel, dafür von den Brombeeren eher mehr sogar als das Doppelte. Bei den Streuseln genügte mir die einfache Menge (mit etas weniger Zimt). Der Kuchen ist auch bei meinen Gästen sehr gut angekommen. Fotos lade ich auch eben noch hoch. LG Gabi

31.08.2010 15:20
Antworten
sigi82

Hallo! Ein super, super leckerer Kuchen!! War wieder Erwarten überhaupt nicht trocken (dachte mir mit dem Dinkelvollkornmehl könnte das ev. sein)! Das nächste Mal werde ich ev. eine Spur mehr Zimt nehmen! Ansonsten einfach nur lecker! glg Sigi

01.08.2010 21:36
Antworten
Rocky73

Hallo Sigi! Es freut mich, dass euch der Kuchen sehr gut geschmeckt hat. Vielen Dank fürs Probieren und der tollen Bewertung. Liebe Grüße von Rocky73

02.08.2010 10:34
Antworten
Lisa-Simpson

Klingt ja superlecker....aber kann man das auch mit TK-Brombeeren machen?? lg Lisa-Simpson

07.11.2009 21:04
Antworten
Rocky73

Hallo Lisa-Simpson! Freut mich, dass dir das Rezept gefällt. Ich habe den Kuchen schon mit frischen und auch mit TK-Brombeeren gemacht - geht beides sehr gut! LG Rocky73

08.11.2009 08:56
Antworten