Cajun-Gewürz


Rezept speichern  Speichern

Würzmischung für Grilladenfleisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.06.2001



Zutaten

für
2 EL Pfefferkörner, weiße
2 EL Pfefferkörner, schwarze
2 EL Cayennepfeffer
1 EL Knoblauchpulver
1 EL Zwiebelpulver
2 TL Thymian
1 TL Senfpulver
½ TL Fenchelsamen, gemahlen
½ TL Kreuzkümmelpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten miteinander vermahlen.

Für jeweils 4 Portionen Fleisch 1 EL Würzmischung verwenden:
Steaks bis zu 6 Std. vor dem Grillen damit einreiben, Schweinerippchen bis zu 1 Tag, Hummerkrabben bis zu 2 Std., Fisch bis zu 30 Min., Hähnchenbrust bis zu 6 Std. vorher.

Im Voraus geplant: bis zu 3 Monate vor der Verwendung zubereiten. Luftdicht bei Zimmertemperatur aufbewahren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gourmettine

Hallo! Wir finden die Mischung auch gelungen. Ich nehme sie zum Trocken-Marinieren, dann kommt das Salz erst später, vor dem Braten oder Grillen, hinzu. In eine Öl-Marinade kommt das Salz gleich hinein. VG Tiiine

22.04.2020 16:36
Antworten
Sentius

Ich habe jetzt ein wenig gelesen und werde dieses Gewürz demnächst ausprobieren. Möchte damit Grillfleisch marinieren. Also Gewürz mit Sonnenblumenöl vermischen und dann das Fleisch darin einlegen. Nun frage ich mich allerdings, ob da nicht Salz fehlt in der Mischung?!

20.03.2019 08:39
Antworten
bissfest

Superlecker und vielseitig - vielen Dank für dieses großartige Rezept! Ich benutze es seit Jahren nachdem ich es hier entdeckt habe und verschenke es auch gerne. Ich habe alles fertig gemahlene Gewürze genommen und benutze es immer wenn es schnell gehen muss oder ich keine anderen Ideen habe... Jetzt wird endlich bewertet!!! Viele Grüße vom BissFest

28.02.2015 22:15
Antworten
mrtdk

Hallo Ist süßer oder bitterer Fenchel gemeint? Es gibt ja beide arten! Beste Grüße aus Herne

17.01.2015 20:38
Antworten
bsiedow

Wenn es so schmeckt wie es schon riecht kann es nur gut sein. Habe es gerade gemacht und bin schon ganz gespannt wie es schmeckt. Hatte nur noch einen EL Cayennepfeffer da und hab stattdessen scharfen Paprika genommen. Bin immer froh über die Kommentare, so kriegt man sofort seine Fragen beantwortet. LG Brigitte

26.05.2014 14:23
Antworten
jinitini

Hab mir auch schon mal das Cajun-Gewürz gemixt. Ich finde allerdings nirgends Senf-Pulver. Wo kriegt man denn sowas her?

12.11.2002 17:27
Antworten
Nicole D.

Klasse Rezept. Bei uns kommt mittlerweile fast überall Cajun - Gewürz rein. Ist ja auch wahnsinnig vielseitig. Kann ich nur weiterempfehlen.

15.06.2002 16:54
Antworten
Turandot

Uuuuupppsss - Entschuldigung! Ich habe mich verlesen, habe nur in der Zutatenliste die gemahlenen Gewürze gesehen und dann im Text "vermengen" statt "vermahlen" gelesen...

04.02.2002 23:30
Antworten
Turandot

Ist es nicht unangenehm, auf die harten Pfefferkörner zu beißen?

26.01.2002 15:49
Antworten
meisterstein

Ich wohne in Florida, aber Ursprünglich aus Karlsruhe. Ich tue fast überall Cajun-Gewürze drauf. Ist fast schon teil meiner Küche! Das Rezept ist fast perfekt. Kann es nur empfehlen.

07.01.2002 22:40
Antworten