Vegetarisch
Suppe
Schnell
einfach
Basisrezepte
gekocht
Einlagen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Grießklößchen

butterzart, zergehen auf der Zunge, gelingen leicht

Durchschnittliche Bewertung: 4.73
bei 657 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 20.08.2009 399 kcal



Zutaten

für
¼ Liter Milch
100 g Grieß
30 g Butter
1 Ei(er)
Salz
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
399
Eiweiß
12,83 g
Fett
20,25 g
Kohlenhydr.
40,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Rezept meiner Oma, einfach Spitze.

In die Milch, Salz, Muskat und die Butter geben und die Milch zum Kochen bringen. Den Grieß langsam einrieseln lassen und stets rühren, bis die Masse sich vom Topfboden in einem dicken Klumpen löst. Den Teig abkühlen lassen.

Nach dem Abkühlen 1 - 2 Eier hineinarbeiten.

Dann mit zwei Teelöffeln (wahlweise auch Esslöffel, je nach gewünschter Größe der Klößchen) Klößchen formen und in einen Topf mit heißem Wasser geben. Zur besseren Handhabung die Löffel nach jedem Klößchen in eine Tasse mit heißem Wasser tauchen.

Die Klößchen ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Schwimmen sie oben, sind sie fertig.

Tipp: Gerne können die Klößchen auch direkt in Brühe gegeben werden. Ich bevorzuge jedoch die Lösung mit kochendem Salzwasser. Die Klößchen gebe ich dann erst zum Anrichten in die Brühe, damit diese nicht von abfallenden Grießteilchen trüb wird.

Variationen: Zur Abwandlung kann man auch statt Muskat ein wenig Curry oder nur Kurkuma hinzugeben. Fein geriebener Käse und sehr fein gehackter Schinken mit ein bisschen Paprikapulver oder aber diverse Kräuter können ebenso eine Klößchen-Variation sein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tanzlise85

sehr gutes Rezept. Für alle, die wie ich immer die falsch Dosierung an Salz nehmen: Je 100gr Grieß: 1 TL Salz

28.05.2020 10:47
Antworten
Steckchen

Hallo Ragnaroeck, ich habe mich gestern für dieses Rezept entschieden, um eine größere Menge Knödelchen auf Vorrat zu machen und bin restlos begeistert :) Tolles Rezept, geht schnell und die Klößchen sind superzart. Ich hab pure, welche mit Petersilie und welche aus Dinkelgries gemacht (bei der letzten Version braucht man etwas weniger Fett und Flüssigkeit) und alle drei waren sowohl gestern frisch als auch heute nach Einfrieren hervorragend :) Dankefein!

14.05.2020 11:52
Antworten
kathrinschfr

Schon so oft gemacht und immer perfekt. Hier gibt es keine anderen mehr!

11.05.2020 15:16
Antworten
Brühefan

Super schnell und einfach dazu noch seeeeeeehr lecker besser geht nicht

06.05.2020 20:08
Antworten
Mahal_kita

Hallo, kann ich anstatt Butter auch Öl o.ä. Nehmen?

18.03.2020 21:07
Antworten
Birgit1980

ich bin restlos begeistert, die ersten Grießklößchen die nicht in der Mitte hart werden bei mir!!!!!! Volle Sternezahl!!!!! Danke Birgit

25.12.2009 21:59
Antworten
spatziseins

Hallo ragnaroeck, das waren meine ersten selbstgemachten Grießklößchen - mit diesem Rezept müsste das eigentlich jeder hinbekommen, echt super! Beim nächstenmal werde ich die Gewürze gleich in die Milch geben, weil der Grieß ziemlich schnell - schneller als ich dachte jedenfalls - aufquillt und fest wird. Ich hab nur ein Ei verwendet, finde die Konsistenz war optimal so. LG Mona

18.12.2009 18:15
Antworten
Nachtisch

Vielen Dank fuers Einstellen von diesem Rezept! Ich liebe Griessklößchen ueber alles und ich finde nach deinem Rezept gelingen sie ganz einfach. Habe sie nicht abgestochen sondern eher wie Gnocchi geformt, ging prima.

16.12.2009 16:08
Antworten
Sogno

Hallo, habe heute das Rezept ausprobiert, die Klößchen waren sehr lecker. Die Konsistenz war genau richtig butterzart und einfach zu machen so wie beschrieben, die ersten sahen zwar noch etwas unförmig aus aber Übung macht den Meister zum Schluß sahen sie richtig gut aus Ab jetzt werden keine mehr gekauft nur noch gemacht 5 Sterne von mir. Lg Antonella

16.10.2009 17:09
Antworten
ragnaroeck

Hallo Antonella, freut mich dass sie dir gelungen sind und geschmeckt haben, das freut mich rießig, denn bei mir sind sie auch nicht mehr wegzudenken, gerade jetzt in der kalten Jahreszeit. Danke, für deinen Kommentar! Weiterhin viel Erfolg und liebe Grüße

16.10.2009 18:35
Antworten