Grundrezept für Lassi


Rezept speichern  Speichern

ein leckeres, erfrischendes Sommergetränk

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 18.08.2009



Zutaten

für
2 Teil/e Wasser
1 Teil/e Naturjoghurt
Zitronensaft, nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Mann nehme zwei Teile Wasser und mixt mit einem Teil Naturjoghurt, bis ein schaumiges Getränk entsteht. Eventuell etwas frischen Zitronensaft dazu.
Bei den Zutaten auf Zimmertemperatur achten.

Diese Lassi - Grundmischung lässt sich salzig oder süß verfeinern.

Würzige Lassis bekommt man
...beispielsweise mit geröstetem Kreuzkümmel, oder 2 Körnern, im Mörser gemahlenen, Bockshornklee oder mit frischem Kerbel oder, oder usw., abgerundet. Ein paar Körnchen Salz sollten nicht fehlen.

Hollerblüten-Lassi
Grundmischung nach Geschmack, ein bis zwei EL Hollerblütensirup, das Fruchtfleisch einer halben Zitrone und eine Prise Zucker. Alles im Mixer pürieren, bis die Mischung schäumt.

Eine cremigere Variante entsteht, wenn für die Grundmischung statt Wasser Frischmilch verwendet wird

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

s-fuechsle

Hallo, es war ein leckeres Lassi... aber doch bissle dünn... Hab auch etwas Zitronensaft hinein. Dankeschön für das Rezept! Liebe Grüße, s-fuecshle

07.05.2021 12:18
Antworten
DolceVita4456

Ich habe das Rezept original umgesetzt, mit frisch gepresster Zitrone. Es hat ganz lecker geschmeckt. LG DolceVita

08.10.2019 18:30
Antworten
Mooreule

Hallo, ich hab die cremige Variante gewählt, mit frisch gepresster Zitrone 🍋 köstlich Danke für das erfrischend, fruchtige Rezept. Liebe Grüße Mooreule

01.09.2019 15:16
Antworten
Bebberle

Hallo, mit Zitrone sehr erfrischend bei der Hitze momentan. Vielen Dank für das Rezept. Schöne Grüße Bebberle

24.06.2019 19:32
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!!

24.03.2017 08:12
Antworten
maggie03

Hallo ihr lieben Vortester, hab gerade das Rezept gelesen. Bisher habe ich Lassi nur beim Inder getrunken und da mit Garam Masala. Ist übrigens auch sehr lecker. Nun aber meine Frage. Gibt es einen Unterschied zwischen Lassi und Ayran? Ich dachte, dass Ayran die gleichen Zutaten hat. Oder liege ich da falsch? Liebe Grüße maggie03

10.01.2012 23:29
Antworten
carna

Hallo Maggie03, wenn Du die Rezepte für Ayran anschaust, sollte Deine Annahme, dass es eigentlich dasselbe Rezept ist, richtig sein. Ich finde trotzdem immer wieder, dass Lassi irgendwie besser schmeckt, warum auch immer... Gruß Carna

16.01.2012 13:49
Antworten
kaeferbohne

Mir hat der Holunderblüten-Lassi auch sehr gut geschmeckt! Ich habe allerdings gar keinen Zucker, sondern mehr Sirup verwendet, damit der Geschmack ein wenig vollmundiger ist. Außerdem (ich habe ihn mir heute schon zwei Mal gemacht) schmeckt mir die Mischung aus Naturjoghurt und Wasser 1:1 besser, als mit 1:2... ...und ob Zitronen- oder Limettensaft - das ist nun wirklich Geschmackssache! LG

18.05.2010 19:54
Antworten
Rezeptkocherin

Die Variante mit Holunderblütensirup ist hervorragend! Ich habe 1 Teil Joghurt, 1 Teil Milch 3,5% Fett, 1 Teil Wasser, eine halbe Zitrone und 4 EL Sirup genommen. Danke dafür!

11.05.2010 19:09
Antworten
Rezeptkocherin

Mir waren die 4 EL Sirup nicht zu süß, weil ich jeweils 100 ml Joghurt, Milch und Wasser genommen hatte und die Menge dementsprechend groß war. Nur so nebenbei bemerkt.

11.05.2010 19:11
Antworten