Kohlpfanne mit Lammfilet


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.78
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 08.09.2003



Zutaten

für
1 Weißkohl
250 g Tomate(n)
100 g Speck (Frühstücksspeck)
500 g Lammfilet(s)
50 g Butterschmalz
1 Zehe/n Knoblauch
60 g Oliven, schwarze
125 ml Fond (Lammfond)
125 ml Wein, weiß, trocken
1 EL Balsamico
2 TL Zucker
Salz
Pfeffer
Rosmarin

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Weißkohl putzen, vierteln und den Strunk entfernen. Das Kraut in Streifen schneiden. Die Tomaten würfeln und den Frühstücksspeck in feine Streifen teilen. Das Lammfilet in Würfel schneiden und im Butterschmalz gut anbraten. Aus der Pfanne nehmen und warm halten. Kohl, Speck und Rosmarinzweig in das Bratfett geben und kurz andünsten. Knoblauch pressen und samt den Oliven dazu geben. Mit Lammfond, Wein und Balsamico ablöschen und zugedeckt ca. 12 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Fleisch und Tomaten hinzufügen und weitere 5 Minuten schmoren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken!

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Bei mir ohne Speck und Tomaten, dafür mit Bratkartoffeln. Gruß movostu

19.01.2016 02:14
Antworten
upsy68

Absolut super. hatte Reis dazu und habe am nächsten Tag die Kohlpfanne mit Lammfilet und den Reis noch mal zusammen aufgewärmt. War aufgewärmt für unseren Geschmack noch einen Tick besser. Gehört ab so fort zu unserem Lieblingsessen. Danke für dieses tolle Rezept

24.03.2009 09:20
Antworten
PitZwo

Lecker, auch ohne schwarze Oliven, die bei uns nicht so den Anklang finden. Habe weniger Zucker gebraucht, etwa 1/2 TL, trotz trockenen Weißweins. Es muss nicht unbedingt Lamm-FILET sein, aber Lamm ist ein toller Partner zu Kohl und schmeckt hierzu sehr gut. Den Kohl habe ich länger sanft schmoren lassen, weil wir ihn gerne weich mögen, anders als bei manch anderen Gemüsesorten. Danke fürs Rezept, Rince. LG Pit

15.03.2009 22:35
Antworten
mme49

Hallo llechwedd, Kann mir jemand sagen was um himmels Willen ist Tegut. Du hast diesen Begriffe Namen zwei Mal verwendet aber ich habe keine Ahnung was das ist. Dann habe ich da noch eine meiner Tabellen vieleicht hilf dir das Wenn es gewünscht wird habe ich die auch noch für Rind- und Schweinefleisch. Lammfleisch Gegart wir im Ofen bei einer Temperatur von 80° Anbratzeit Zeit im Ofen Kerntemperatur Lammgigot mit Knochen ca. 2 kg. ca. 25 Min. ca. 2 ½ Std. 60° Lammhüftli je ca. 200 gr. ca. 5 Min. ca. 1 Std. 55° Lammhüftli, gefüllt, je ca. 200 gr. ca. 8 Min. ca. 1 Std. 55° Lammnierstück je. ca. 200 gr. ca. 3 Min. ca. 30 Min. 55° Lammrack je ca. 400 gr. ca. 4 Min. ca. 1 ½ Std. 55° Das Fleisch kann 30 min. im Ofen bei 60° warm gehalten werden. mme49

15.03.2009 11:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Tegut ist eine Kette von Naturkostläden, ähnlich wie Alnatura, gibt es nicht überall. hella2

15.03.2009 11:55
Antworten
Hanns123

Frage zum Rezept: Ist das Lammfleich nach 5 Min. schmoren , denn auch zart? Gruß Hanns

14.03.2009 10:57
Antworten
mme49

Hoi Hanns, Ich würde das beiseite gelegte Fleisch auch nur zurück in die Pfanne geben, wieder decken und einfach ziehen lassen. ich würde es nicht mehr weiter schmoren. Bis der Topf auf dem Tisch steht, bis sich jeder bedient hat ist das Felsich gerade richtig. Ich finde es sonst schade für das Fleisch. mme49

14.03.2009 12:11
Antworten
llechwedd

Ich habe das Lammfleisch in einer zugedeckten Schüssel im auf 60 °C vorgeheizten Ofen warm gehalten und auch nicht geglaubt, daß es zart würde. Weit gefehlt: Es zerging auf der Zunge.

15.03.2009 01:08
Antworten
Fusselhase

Schmeckt sehr gut. Kenne dass allerdings auch nur mit weisskohl. Liebe Grüße Silke

14.03.2009 10:36
Antworten
enriques

Hi Rince, das ist gut. Probier das mal mit Wirsing statt Weisskohl, auch nicht schlecht. Ciao und Grüße von Enrique

02.11.2004 01:48
Antworten