einfach
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Schnell
Überbacken
Winter
7/43
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lachsfilet à la Kürbaise

eine Kürbiskruste, die auch Füllung sein kann

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
bei 212 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.08.2009 350 kcal



Zutaten

für
1 kleine Zwiebel(n)
1 kleine Lauchstange(n)
3 EL Öl
200 g Kürbisfleisch, vorbereitet
Salz und Pfeffer
Zitronenpfeffer
100 ml Crème fraîche
50 g Käse (Gouda oder Emmentaler)
4 Lachssteak(s) à 150 g
1 Zitrone(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Für die Kürbiskruste die Zwiebel fein hacken, den Lauch in Halbringe schneiden und beides zusammen in Öl ca. 3 Minuten andünsten. Den entkernten Kürbis auf einer Gemüsereibe grob raspeln und noch 5 Minuten mit Zwiebeln und Lauch auf kleiner Flamme mitdünsten.

Das Gemüse vom Herd nehmen, mit Salz, Pfeffer und Zitronenpfeffer (alternativ abgeriebene Zitronenschale) würzen und mindestens 10 Minuten abkühlen lassen. Mit Crème fraîche und geriebenem Käse vermischen.

Die Lachssteaks waschen, trocken tupfen und mit Zitronensaft einreiben, dann erst salzen und pfeffern.

Die Lachssteaks in eine feuerfeste Form legen und mit der Kürbismasse bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Heißluft) ca. 20 Minuten backen.

Sollte es evtl. doch vorkommen, dass das Gemüse bzw. der Kürbis viel Wasser abgibt, wird mit etwas angerührter Speisestärke abgebunden. Oder auch die Kürbisraspel evtl. vor dem Abkühlen zum Abtropfen in ein Sieb geben.

Diese Kürbismasse eignet sich nicht nur zum Überbacken, sondern auch sehr gut als Füllung für Forellen, die im Backofen in Alufolie gebraten werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

knubbi112

Eine Wucht! Hab Kräuter-Cremefraiche genommen.

27.11.2019 21:58
Antworten
carmenelly20

Ganz supi toll. Vielen Dank für das tolle Rezept 😄😄😄 5 Sterne

26.11.2019 19:59
Antworten
Silke031180

Das war sehr gut! Wir hatten Kartoffel Ecken dazu. Vielleicht wäre eine Sauce noch lecker dazu gewesen. Eine Kräuter Sahne Sauce oder Ähnliches. Dennoch war es äußerst schmackhaft.

23.11.2019 21:53
Antworten
frieda-adele

Sensationell 🌟🌟🌟🌟🌟 Wir hatten Lachs- und Kabeljaufilet. Die Masse habe ich noch mit etwas Muskat, Kurkuma und Chili abgeschmeckt, aber das ist ja Geschmackssache. Danke für das tolle Rezept‼

22.11.2019 20:25
Antworten
morticiaküchenhexe

Vielen Dank für das tolle Rezept. Habe mich gleich daran gehalten, was die anderen Kommentatoren geschrieben haben und etwas mehr von dem Kürbis-Topping gemacht. Ein Gedicht!

22.11.2019 18:18
Antworten
TheresaSt

Die Kürbishaube ist sehr lecker! Schade allerdings, dass keine passende Sauce beschrieben ist. So habe ich mir selbst mit einer Zitronen-Sahne-Soße ausgeholfen. Lecker!

28.12.2009 14:38
Antworten
sweetandspicy

Hallo Apfelzweig, dein Rezept ist klasse! Super einfach zuzubereiten und macht trotzdem was her. Ich habe es mit einer Wildreismischung serviert. Lecker :) Vielen Dank Sweety

07.11.2009 20:08
Antworten
Cathi2912

Hallöchen, dein Rezept ist wirklich spitze. Wir fanden es sehr lecker und wir werden es sicher noch oft machen. Gerade die Haube ist köstlich. Und auch deine Rezeptbilder sind voll hübsch. Obwohl ich mit denen sicher nicht mithalten kann, hab ich trotzdem ein Foto hochgeladen ;) LG und ein Danke für das tolle Rezept Cathi

31.10.2009 17:53
Antworten
Sadie3

Hallo Apfelzweig! Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Ein schönes Rezept für diese Jahreszeit. Habe das Fleisch von einem Butternut-Kürbis verwendet. Herr Sadie bat gleich das Rezept fest ins Repertoire aufzunehmen. Einfach lecker! Beste Grüße Sadie

27.09.2009 18:26
Antworten
wiebus

Hallo Apfelzweig, sehr lecker.Habe den Lachs gestern Abend gemacht und es hat uns allen super gut geschmeckt. Das Gericht wird es in der Kürbiszeit sicher öfter bei uns geben. Lg Ernie

26.09.2009 09:44
Antworten