Rhabarberkuchen mit Kirschenrahm

Rhabarberkuchen mit Kirschenrahm

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 07.09.2003



Zutaten

für
150 g Mehl
50 g Haselnüsse, gemahlene
1 Prise(n) Salz
50 g Zucker
100 g Butter, kalte, in Stücken
1 Ei(er), davon das Eigelb
2 EL Rahm

Für den Guss:

2 Ei(er), davon das Eigelb
75 g Zucker
130 g Haselnüsse, gemahlene
3 Ei(er), davon das Eiweiß m. 1 Pr. Salz steif geschl.
4 EL Konfitüre (schwarze Kirschenkonfitüre)
500 g Rhabarber, längs halbiert, schräg in ca. 4 cm langen Stücken
Puderzucker, zum Bestäuben
2 EL Konfitüre (schwarze Kirschenkonfitüre)
180 ml Rahm, steif geschlagen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Zubereitung: Mürbeteig herstellen, in dem Mehl mit allen Zutaten bis und mit Zucker in einer Schüssel gemischt werden. Butter von Hand mit dem Mehl zu einer gleichmäßig krümeligen Masse verreiben. Eigelb mit dem Rahm verrühren, beigeben, alles rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten. Flach drücken und in Klarsichtfolie eingepackt ca. 30 Min. kühl stellen.
Teig zwischen zwei Backpapieren rund auswallen (ca. 29 cm Durchmesser), in eine vorbereitete Springform (24 cm Durchmesser) legen, gut einstechen, ca. 20 Min. kühl stellen.
Füllung: Eigelbe und Zucker mit dem Schwingbesen rühren, bis die Masse hell ist. Nüsse beigeben, Eischnee sorgfältig darunter ziehen.
Konfitüre auf dem Teigboden verteilen. 3/4 des Rhabarbers darauf verteilen. Eiermasse darüber geben, restlichen Rhabarber darauf verteilen.
Backen: ca. 55 Min. in der Mitte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens. Herausnehmen, leicht abkühlen, aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen. Mit dem Puderzucker bestäuben.
Kirschenrahm: Konfitüre unter den Rahm ziehen, zum Kuchen servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lone_bohne

Hallo sannilein19, das tut mir leid, das ist natürlich ärgerlich. Ich weiß leider auch nicht weshalb das passiert ist. Vielleicht hat der Rhabarber besonders viel Saft gezogen. Schade, dass es nicht geklappt hat. Vielleicht ist es in diesem Fall besser man legt alle Rhabraberstücken auf den Teigboden und gibt keine mehr extra oben auf den Guss. LG lone_bohne

17.05.2009 09:11
Antworten
sannilein19

Hallo, ich habe gestern deinen Kuchen gebacken und der Guss war sehr weich und matschig. Ich habe gedacht, nach einem Tag festigt sich das wieder, aber wirklich besser ist es nicht geworden. Geschmacklich ist der Kuchen gut, aber die Konsistenz ist komisch. Woran könnte das liegen? Ist das normal oder gibt es eine Möglichkeit, dass der Guss nicht so matschig wird. lg sannilein

16.05.2009 17:16
Antworten
lone_bohne

Hallo Greta, du hast recht. So würde ihn meine Tochter am liebsten mögen. Sie isst nur Kuchen mit Vollrohrzucker und wenn's geht aus Vollkornmehl. LG lone_bohne

01.04.2005 12:28
Antworten
Greta

Hallo !! Lecker auch mit Vollkornmehl,Honig oder Vollrohrzucker ;-) liebe Grüsse Greta

31.12.2004 15:10
Antworten