Bewertung
(5) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.08.2009
gespeichert: 433 (0)*
gedruckt: 2.083 (18)*
verschickt: 18 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.06.2004
4 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

300 g Forellenfilet(s) (Lachs-), geräuchert
1/8 Liter Sahne, halbfest geschlagen
1 TL Wasabipulver
1 Blatt Gelatine
2 EL Weißwein
  Für die Garnitur:
6 Stange/n Spargel, grün
100 g Avocado(s), reif
30 g Schalotte(n)
2 EL Ei(er), hart gekocht und gehackt
1 TL Dill, fein gehackt
5 EL Weißwein
3 EL Balsamico, weiß
3 EL Sesamöl
100 g Sauerrahm
1 TL Limettensaft
1 EL Sahne, geschlagen
Cherrytomate(n)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Terrinenform 30 x 5 cm mit kaltem Wasser ausspülen und mit Klarsichtfolie auslegen (gibt weniger Falten).

Lachsforelle dünn aufschneiden und die Terrinenform damit auslegen. Sahne halbfest schlagen, mit Wasabi, Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Wenn noch Lachsreste vorhanden sind, klein schneiden und dazugeben. Eingeweichte Gelatine mit Weißwein auflösen, mit der Sahne verrühren. Die Masse sofort in die Form geben und mit Fischscheiben versiegeln. Ca. 2 Stunden kalt stellen.

Spargel im unteren Drittel schälen, ca. 12 Minuten in Salzwasser kochen, kalt abschrecken und ca. 1 Stunde in die Vinaigrette einlegen.
Für die Vinaigrette Balsamico, Weißwein und Sesamöl gut verrühren, gehacktes Ei, Dill, Avocado und Schalotten fein gehackt dazugeben. Würzen mit Salz und Kräutern.

Für die Limettensauce Sauerrahm mit Limettensaft und etwas Schale glatt rühren mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die halbfest geschlagene Sahne darunter geben. Die Sauce in die halbierten ausgehöhlten Tomaten füllen. Mit Dill garnieren.

Die Terrine aufschneiden, mit Spargel, gefüllten Tomaten und Vinaigrette gefällig anrichten.