Echte Vanillesoße


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 16.08.2009 943 kcal



Zutaten

für
250 ml Milch
285 ml Sahne
3 EL Zucker
½ Vanilleschote(n), das Mark davon
4 Eigelb (Größe L)

Nährwerte pro Portion

kcal
943
Eiweiß
28,56 g
Fett
59,36 g
Kohlenhydr.
74,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Milch und die Sahne in einem Topf mit 2 EL Zucker und dem Vanillemark verrühren. Die Mischung bis exakt zum Siedepunkt erhitzen, sofort vom Herd nehmen und einige Minuten leicht abkühlen lassen.

In einer großen Rührschüssel die Eigelbe mit dem restlichen Zucker hellgelb und cremig schlagen. Die Vanilleschote aus der Milch holen, anschließend 1 Schöpflöffel heiße Milch unter ständigem Rühren in die Eigelbmasse geben. Nach und nach die restliche Milch schöpflöffelweise hinzugießen und jeweils gründlich unterschlagen, bevor man den nächsten Schöpflöffel zugibt.

Die Eiermilch zurück in den Topf füllen und ganz behutsam erhitzen. Dabei ständig mit einem Kochlöffel umrühren, bis die Mischung nach einigen Minuten eindickt und seidig glänzt. Sie sollte am Ende den Rücken eines Löffels überziehen.

Nun den Topf sofort vom Herd nehmen. Wenn die Creme zu lang oder zu stark erhitzt wird, droht sie zu gerinnen. Hier empfiehlt sich, die Creme in einen sauberen Topf umzufüllen und sie dort etwas abkühlen lassen. Dann durch ein Sieb in eine Schüssel seihen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo Deine Vanillesoße gab es heute zum Apfelstrudel. Sie war sehr lecker Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

03.11.2019 19:38
Antworten
jussijette

Hallo, habe gestern dein Rezept ausprobiert, für unsere verspätete Weihnachtsfeier. Die Vanillesoße ist sehr, sehr lecker. Deshalb 5 Sterne. Besonders gut finde ich, dass sie nicht mit Speisestärke zubereitet wird. Das hat meiner Meinung nach dann immer einen komischen Beigeschmack und ist leicht pampig. Ich habe sie gestern zubereitet und über Nacht in den Kühlschrank gestellt.Sie dickt dann noch etwas nach. Nun hat sie die perfekte Konsistenz. Geschmacklich erinnert sie etwas an flüssiges Vanilleeis. Lecker süß und köstlich. Vielen Dank für das tolle Rezept.:)

20.01.2017 15:45
Antworten
jojubu65

@kokomaus : wer hat denn hier gemeckert ? Verwechselst du das vlt

01.05.2016 19:04
Antworten
AnLen

... sehr, sehr lecker! LG Luzi

13.05.2012 09:52
Antworten
kokomaus

kleiner tipp, damit die gefahr des gerinnens weniger groß ist.. eigelbe auf zimmertemperatur haben, also nicht direkt aus dem kühlschrank. und so wies aussieht hat hier niemand bewusst abgeschrieben sondern nur jemand ein rezept eingetragen, was er/sie lecker fand... ich glaube nciht, das alle deine rezepte selbst erdacht sind, also mecker nicht sondern freu dich lieber dass du nicht von jamie oliver viel zu überteuerte bücher kaufen musst, da man deren inhalt im inet findet -.-*

19.07.2011 00:43
Antworten
Pohli65

kannst du machen. Ich nehme 3 % Milch ! Schmeckt auch super.

24.10.2011 13:19
Antworten
ufaudie58

Hallo, heute habe ich zu meinem Wiener Apfelstrudel diese "Echte Vanillesoße" ausprobiert. Hat super gut geklappt, schmeckt auch sehr lecker, nur schade, dass sie etwas gehaltvoll ist. Beim Nächsten Mal, werde ich wohl die Sahne durch fettarme Milch ersetzen. Aber sonst ein sehr gutes Rezept!!! Die Bilder dazu sind schon unterwegs. LG Uschi

26.01.2010 21:25
Antworten