einfach
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Herbst
Lactose
raffiniert oder preiswert
Schnell
Sommer
Überbacken
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blumenkohlgratin

Durchschnittliche Bewertung: 3.95
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 16.08.2009 269 kcal



Zutaten

für
1 Kopf Blumenkohl
1 Liter Wasser
40 g Mehl
40 g Butter
Salz und Pfeffer
Muskat
1 Becher Sahne
Parmesan
Essig

Nährwerte pro Portion

kcal
269
Eiweiß
12,56 g
Fett
16,82 g
Kohlenhydr.
16,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Blumenkohl für ca. 10 Minuten in kaltes Essigwasser legen, auf diese Weise werden kleine Insekten entfernt, sie kommen dann an die Oberfläche.

Danach den ganzen Blumenkohl ca. 20 Minuten in Salzwasser kochen, danach abgießen, jedoch die Kochbrühe aufheben. Etwas abkühlen lassen, dann in Röschen zerteilen und in eine gefettete Auflaufform legen.

Butter in einem Topf schmelzen und mit Mehl eine helle Mehlschwitze bereiten. Danach mit ½ l Kochbrühe vom Blumenkohl ablöschen. Einige Minuten unter Rühren kochen lassen, dann die Sahne hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Die Sauce über den Blumenkohl gießen, mit Parmesan bestreuen und den Blumenkohl im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad in ca. 15 Minuten goldbraun überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leprechaun1966

Leckeres Rezept, ich habe noch Pellkartoffeln mitverarbeitet ;-)

05.08.2019 13:19
Antworten
Schrottini

Das Rezept ist super! Ich habe die Kartoffeln (leider) komplett schälen müssen, aber sie sind trotzdem super geworden! Leider hatte ich keine Worcesterssoße daheim, dafür kam ein Schuss Sojasoße rein :) Die Chilisoße habe ich weggelassen, da ich nur ungarisches Paprikapulver hatte und es sonst für unseren Kleinen zu scharf geworden wäre! Das Rezept werden wir auf jeden Fall mal wieder machen!

10.07.2019 16:36
Antworten
blaue_maus

Das war köstlich. Schnell und einfach zubereitet und doch super lecker. Hab mich genau an dein Rezept gehalten und die Soße war wunderbar dick und cremig. Hatten Hähnchenfilet und grünen Salat dazu - ein Gedicht!

04.07.2017 19:36
Antworten
baerbel72

So einfach, so lecker! Schon lange unser Standardrezept für Blumenkohl! LG Bärbel

19.02.2016 08:40
Antworten
laurinili

Hallo, der Klassiker für einen Blumenkohlauflauf! Sehr empfehlenswert. Vielen Dank. LG Laurinili

14.12.2015 16:58
Antworten
knobichili

Hi, dieses sehr leckere Rezept wurde heute nachgekocht und ist einfach nur zu empfehlen. Wenige Änderungen wurden vorgenommen: 150 ml Milch anstatt der Sahne, Wintergouda anstelle des Parmesans und an Gewürzen Thymian, Oregano, Knoblauch- und Zwiebelsalz sowie Petersilie. Dazu grüner Salat, Salzkartoffeln und..... alles ist super :o) Liebe Grüße knobi

02.01.2012 19:23
Antworten
poupsi

hallo knobichili, freut mich dass es Euch geschmeckt hat! Das mit der Milch ist auch eine gute und vor allem kalorienarmere Idee! Danke auch fuer die Fotos!! lg, poupsi

02.02.2012 10:29
Antworten
hnooasl

Hmmm, schmeckt fein! Allerdings waren mir 40 gr. Butter auf 40 gr. Mehl bei der Mehlschwitze etwas zu viel, da hatte ich schon öfters Fettaugen drauf schwimmen. Deshalb hab ich´s mit nur 20 gr. Butter gemacht. Dazu gab´s bei uns Kassler und Salzkartoffeln.

29.05.2011 09:43
Antworten
Marienne

Das hört sich lecker an. Ich bin allerdings noch Gratin Anfänger und wollte mal fragen, ob es möglichkeiten gibt, die Sahne zu ersetzen. lg Marienne

08.01.2010 16:03
Antworten
poupsi

Du kannst es auch mit Milch versuchen. weiss aber nicht ob das Ergebnis das Selbe sein wird.

09.01.2010 12:12
Antworten