Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Marzipan - Mohn - Franzbrötchen

herrlich saftig!

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 16.08.2009



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl, Type 55O
100 g Zucker
Salz
½ TL Muskatblüte, gemahlen (nach Belieben)
1 Würfel Hefe
125 Milch, lauwarme
125 g Butter, weiche
1 Ei(er)
2 Eigelb

Für die Füllung:

500 Marzipanrohmasse, zimmerwarm
25 g Mohn, gemahlener
1 Flasche Bittermandelaroma
2 Eiweiß
50 ml Weinbrand oder Milch

Zum Bestreichen:

1 Ei(er)
2 EL Milch

Für den Guss:

Aprikosenkonfitüre
1 Blatt Gelatine

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Für den Teig das Mehl in eine große Rührschüssel sieben und mit Zucker, ½ TL Salz und Muskatblüte mischen. In die Mitte eine Mulde drücken, die Hefe hineinbröckeln und mit der Milch anrühren. Butter in Flocken auf dem Mehlrand verteilen, Ei und Eigelb dazugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes in 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort l Stunde gehen lassen.

Inzwischen für die Füllung das Marzipan in eine Schüssel bröseln, Mohn und Backöl zufügen. Alles mit den Quirlen des Handrührgerätes verrühren, nach und nach Eiweiß und Weinbrand dazugeben und rühren, bis eine streichfähige glatte Masse entstanden ist.

Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und zu einem 50 x 35 cm großen Rechteck (½ cm dick) ausrollen. Die Füllung gleichmäßig darauf verstreichen und den Teig von der Längsseite zu einer Roulade aufrollen. In 2 cm dicke Scheiben schneiden und diese jeweils längs mit dem Stiel eines Holzlöffels eindrücken, so entsteht die typische Franzbrötchenform.

2 Bleche mit Backpapier belegen und die Franzbrötchen darauf verteilen. Zum Bestreichen das Ei mit der Milch verquirlen und die Brötchen gleichmäßig damit bepinseln. 15 Minuten gehen lassen und im vorgeheizten Ofen bei 175° Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene in 15 - 20 Minuten goldbraun backen.

Für die Glasur die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Konfitüre mit 2 EL Wasser in einem Topf unter Rühren l Minuten kochen, dann vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen. Die Gelatine ausdrücken und in der noch heißen Konfitüre auflösen. Die Konfitüre durch ein feines Sieb streichen und die Franzbrötchen damit bepinseln!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.