Backen
Brot oder Brötchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Waltrauds Roggenmischbrot mit Sauerteig

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.08.2009



Zutaten

für
300 g Sauerteig
550 g Roggenmehl
130 g Weizenmehl
½ Pck. Trockenhefe
1 TL Malz, (Gerstenmalz)
10 g Backmalz
2 TL Salz
450 ml Wasser, lauwarmes
Sesam

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Alle Zutaten in einer Schüssel gut 10 Minuten mit dem Mixer rühren bis der Teig zu glänzen anfängt
Ca. 1 1/2 Stunden, mit einer Plastiktüte abgedeckt gehen lassen.

Auf die Arbeitsplatte kippen und nochmals gut durchkneten und den Teig teilen und in 2 Gärkörbchen oder Schüsseln, gut bemehlt, nochmals ca. eine Dreiviertelstunde gehen lassen.

Mit etwas Wasser einstreichen und mit Sesamkörner die Brote gut bestreuen.

Ofen auf 220 Grad vorheizen und die Brote auf einem Blech in den Ofen schießen. 1 Tasse Wasser schnell auf den Boden des Backofens kippen und so ca. 10 Minuten backen. Die Temperatur auf 180 Grad drosseln und fertig backen.
Das kann man dann sehr leicht prüfen, ob das Brot durch ist durch klopfen auf das Brot. Es muss sich hohl anhören.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

19Einalem81

Hallo. Ich habe heute das Brot gebacken und es wurde super. schmeckt auch klasse. Meine Tochter meinte wie gekauft. Mein Problem war nur das keine Backzeit angegeben war. Ich hab den Teig nicht geteilt. Ich Habs am stück zu nem großen Brot gebacken. Und nach zwei Stunden Backzeit ist das Brot innen immernoch ein bißchen feucht und klebrig.

22.06.2019 19:31
Antworten
perlenpaula

Hallo Waltraud, hast du das <Wasser nach 10 Min. wieder aus dem Ofen genommen? Ich möchte das <brot auch gerne backen, aber ich habe gelesen, dass man bei überwiegend Roggenmehl nur ganz kurz Schwaden darf, also Wasserdampf im Ofen haben darf. Eigentlich nur 1-2 Min.

17.05.2019 19:39
Antworten
claudimaus82

Unheimlich lecker!! Mein 1. Brot mit eigenem Sauerteigansatz und hat super funktioniert!

09.04.2019 12:04
Antworten
Naturinchen

Habe eine Vollkorn-Variante von dem Brot gebacken und statt frischem Sauerteig Sauerteig-Extrakt genommen. Den Weizen habe ich durch Kamut ersetzt. Ist super geworden!

01.02.2019 16:00
Antworten
RuGu

Hallo, kann ich für den Teig auch Fertig-Sauerteig nehmen? Habe von Seitenbacher Sauerteig gekauft, da ich noch neu im Brotbacken bin und mit Sauerteig ansetzen keine Erfahrung habe. LG Ruth

28.07.2018 14:08
Antworten
Kaffeeluder

Liebe Waltraud, gestern Abend (ganz spät) habe ich dann Dein Brot gebacken, heut in der Früh war schon die hälfte verputzt. Damit mag ich sagen, es war soooooo lecker. Da ich nicht so richtig wußte wie ich es formen sollte, habe ich einen halbrunden Laib geformt und den dann mehrmals sternförmig eingeschnittem. Bei mir sieht es ganz anders aus als bei Amboss und bei einer anderen Userin. Naja, so bekommst dann halt verschiedene Formen als Bild vorgelegt. Es ist jetzt in unserem Brotbackplan mit drinne. Danke für dieses Rezept. Liebe Grüße Rita Bilder sind unterwegs, wenns schon vorher anschauen magst, in meinem Fotoalbum unter Brot da unter Waltaud Brot

30.03.2011 21:12
Antworten
Kaffeeluder

Huhu, ich mach dem Amboss alles nach, den Sauerteig habe ich schon gestern Abend gefüttert, heute Abend mach ich dann den Teig und das Brot. Das sah bei Amboss so lecker aus. Wieso sich dieses Brot hier in den Tiefen so versteckt hat???? Naja, wir holen es jetzt mal raus und ich werde es dann auch gleich in meiner Gruppe vorstellen. GUT BACK Liebe Grüße vom Kaffeeluder

25.03.2011 10:39
Antworten
Steirerin21

Kaffeluder Das freut mich jetzt aber sehr Lg Waltraud

29.03.2011 07:31
Antworten
Amboss110

Hallo, seit 2009 freigeschaltet und noch von keinem ausprobiert????? Das geht nicht! Ich habe heute zwei Mischbrote nach deinem Rezept gebacken und bin begeistert. Mein Sauerteig war aus Roggenmehl Type 1150, ebenso das Roggenmehl und das Weizenmehl war Type 550. Da keine Zeiten beim Rezept angegeben waren, wie lange das Brot bei 180°C im Ofen gebacken werden soll, habe ich es 45Minuten gebacken. Sehr lecker!!!!!! Danke für das Rezept, Bilder folgen. Liebe Grüße Amboss110

21.03.2011 20:49
Antworten
Steirerin21

Ohh , vielen Dank Das freut mich aber sehr Lg Waltraud

22.03.2011 20:10
Antworten