Dünsten
Europa
Italien
Nudeln
Pasta
raffiniert oder preiswert
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti mit verschwundenen Muscheln

Spaghetti alle vongole scappate. Rezept aus der Toskana. Schmeckt tatsächlich so, als wäre es mit Muscheln zubereitet.

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 14.08.2009



Zutaten

für
350 g Spaghetti
3 Knoblauchzehe(n)
½ Bund Petersilie
1 kleine Chilischote(n)
4 EL Olivenöl, extra vergine, kalt gepresst
2 EL Käse (Pecorino-), frisch gerieben, oder Parmesan
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Spaghetti in viel Salzwasser al dente kochen.

Inzwischen Knoblauchzehen, Petersilie und Chilischote klein schneiden. 5 Minuten vor Ende der Kochzeit den Knoblauch und die Chilischote bei geringer Temperatur in Olivenöl etwas andünsten und nach Belieben salzen.

Sobald die Spaghetti al dente sind, abseihen und abtropfen lassen. Die Petersilie zur Sauce geben und ganz kurz mitdünsten. Die Spaghetti untermischen und pfeffern. Mit dem Käse mischen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, super Rezept und super Erklärung. Die einfache Küche ist eben die leckerste. Lieben Dank für die tollen Rezepte parmigiana

02.04.2019 19:36
Antworten
Saarnixe

Hallo, bin heute durch Zufall auf deinen Kommentar von Katzenkind gestossen, finde ihn SUPERLATIV :) bei mir ist das Rezept übrigens unter Frutti di Mare gespeichert :), auch wenn nicht vorhanden, die Fantasie machts einfach weiterhin eine gute Zeit Saarnixe

17.06.2012 16:55
Antworten
milz-alfred

Hallo Katzenkind88, In früheren Zeiten haben Italienische Hausfrauen und Köche versucht, mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Lebensmitteln die Küche der Oberschichten zu kopieren. Daraus sind dann die sogenannten "schmeckt wie"-Gerichte entstanden. Beispiele sind auch Patate trifolati (=Bratkartoffeln mit Trüffelaroma) oder Zucchini trifolati (=Zucchini mit Trüffelaroma), die gar keine Trüffel enthalten, so wie dieses (binnen-)ländliche Gericht hier gar keine Muscheln enthält. Diese Gerichte sind Jahrzehnte in Vergessenheit geraten und wurden nur noch in bäuerlichen Haushalten zubereitet, sind aber neuerdings in Italien wieder groß im Mode gekommen. Hier in Deutschland sind diese "als ob"-Gerichte vollkommen unbekannt oder werden meist in Unwissenheit mit echten Zutaten (Trüffeln, Muscheln usw) gekocht. Wichtig bei diesem Rezept ist die reichliche Zugabe von Petersilie und es muß frischer Parmesan verwendet werden, kein fertig geriebener. Ferner muß es sich um einen jungen Parmesan handeln (etwa 14 Monate) gereift. Neuerdings ist in den Supermarkt-Regalen oder auf der Verpackung die Reifezeit mit angegeben. Man merkt es auch am Preis, es sind die billigeren Sorten. Also koch das Gericht noch einmal, setz Dich geistig zurück ins 17.Jahrhundert und stell Dir vor, Du sitzt als hungriger Landarbeiter mit anderen um einen Tisch und bekommst diese Nudeln als Primo (=Vorspeise) serviert. Du träumst davon, daß sich auf Deinem Teller wie bei Deinem Patrone eine Portion echter "Spaghetti vongole" befindet. Und dazu mußt Du einen halbtrockenen Landwein trinken (den bekommst Du im Supermarkt um die Ecke, meist in Tüten abgefüllt). Keinen dieser langweilen, gleichschmeckenden Qualitätsweine. Jetzt kannst Du die verschwundenen Muscheln schmecken! Interessanterweise gibt es diese Gerichte auch in der chinesischen Küche. Die Bezeichnung "Yu Xiang" z.B. bedeutet nach Fisch duftend, obwohl gar kein Fisch im Gericht ist.

12.11.2010 21:22
Antworten
Katzenkind88

Ich weiß zwar nicht was daran nach Muschel schmecken soll, aber es war lecker. Zwar nichts besondres, aber ok. Schmeckt halt wie Spaghetti aglio e olio, nur mit Petersilie und Käse;)

11.11.2010 14:40
Antworten