Backen
Halloween
Herbst
Kuchen
USA oder Kanada
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbis - Cheesecake

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.08.2009



Zutaten

für
15 Löffelbiskuits, ohne Zucker
75 g Butter, weich
200 g Doppelrahmfrischkäse
150 g Zucker
2 Ei(er)
200 g Kürbisfleisch, püriert
¾ TL Zitronenschale
2 Vanilleschote(n), ausgekratztes Mark
½ EL Mehl
350 g saure Sahne
100 g Zucker
1 TL Vanillezucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Teig die Löffelbiskuits in eine Plastiktüte geben und mit dem Teigroller zu feinen Bröseln zerdrücken. In eine Schüssel geben und mit der Butter verkneten. Die Springform einfetten. Den Krümelteig in die Form geben und auf dem Boden glatt drücken.

Den Backofen auf 175° vorheizen.

Für die Füllung den Frischkäse mit dem Zucker glatt rühren. Die Eier gut verquirlen und mit dem Kürbispüree, der Zitronenschale, dem Vanillemark und dem Mehl unter den Frischkäse rühren. Auf dem Teigboden verteilen. Im Ofen ca. 35 Min. (unten, Umluft 160°) backen.

Für die Glasur die saure Sahne mit dem Zucker und dem Vanillezucker verrühren und über den heißen Kuchen geben. Den Kuchen in weiteren 15 Min. fertig backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dullewadd

Ein tolles Rezept, danke dafür! Ich habe mich ziemlich strikt an die Rezeptur gehalten, lediglich auf den Keksboden noch etwas Zimt und Nelkenpulver gestreut. Kuchen kam gut an.

05.11.2019 02:50
Antworten
Dullewadd

Ein tolles Rezept, danke dafür! Ich habe mich ziemlich strikt an die Rezeptur gehalten, lediglich auf den Keksboden noch etwas Zimt und Nelkenpulver gestreut. Kuchen kam gut an.

05.11.2019 02:29
Antworten
Melm-maria

5 Sterne von mir für dieses tolle Rezept, vielen Dank. Habe mich im Großen und Ganzen an das Rezept gehalten, allerdings die doppelte Menge an Kürbis verwendet und ich hatte nur einen Becher saure Sahne mit 200g zu Hause. war aber trotzdem Spitze. ist gut angekommen und hat uns sehr geschmeckt. Vielen Dank

11.10.2017 16:50
Antworten
Soreena

Hallo, ich hab letztens dieses Rezept gemacht, nachdem mein Schwager mit nem kürbis unbekannter Rasse meine Türschwelle überschritt. ich habe für den Boden allerdings irgendwelche gewürzkekse die meine mama mal zu Weihnachten abgeschleppt hat verwendet, die Gewürze haben sich sehr gut mit der creme vertragen. die saure Sahne hab ich statt mit Zucker, mit einem Löffel Honig und einem spritzer Zitrone abgeschmeckt. fand ich alles ziemlich rund. vielen dank für das Rezept.

27.01.2016 20:39
Antworten
Sarahloves_healthyfood

Habe den Kuchen zu einer Halloween Party gebacken. Er kam sehr gut an und hat wirklich gut geschmeckt! Allerdings hätte die Glasur mit weniger Zucker noch besser geschmeckt! Alles in allem, 4 Sterne! :)

08.11.2015 13:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich würde den Kuchen zur nächsten Kürbis-Saison gerne ausprobieren. Wie groß sollte die Springform denn idealerweise sein? Passt besser eine 24 cm-Form oder eine 20 cm-Form? Lg Maus_X

24.03.2010 09:37
Antworten
iCoco

Also uns und unseren Silvester-Gästen hat der Kürbis-Cheesecake ausgezeichnet geschmeckt! Sehr passend für die Jahreszeit und den Anlass. Man sollte noch erwähnen, dass das Rezept für eine kleine Springform gedacht ist. Dann sieht ein Kuchenstück auch aus wie abgebildet. Bei unserer großen Springform (Durchmesser ca. 27 cm) wurde der Kuchen natürlich relativ flach - auf großen weißen Tellern serviert sieht das aber sehr edel aus. Für den Boden haben wir die doppelte Menge an Zutaten genommen, um die große Form auszufüllen.

02.01.2010 10:05
Antworten
Nanire

@ Webke1001 Hallo! Also grundsätzlich soll der Kuchen Nach Kürbis schmecken ^^ Wenn ich "Amerikanischen Käsekuchen" haben will dann mach ich den natürlich ohne Kürbis! Es ist nur eine der vielen Varianten Kürbis zu verarbeiten! Kürbis ansich hat einen sehr intensiven geschmack. Der eigentlich immer durch kommt. ZB wenn ich normalen Pumpkinpie backe mach ich noch Karotten rein... ^^ die schmeckt mann nichtmehr nach dem Backen. Aber ich Kann dann das Mus so strecken das es für 2 reicht. (vorarbeit, den nen großen kürbis schälen oder aushölen ist ne heiden arbeit die ich mir nicht so oft antu!)

24.11.2009 23:26
Antworten
pinktroublebee

Hallo, danke für den Tipp mit den Möhren :) Werde ich mir merken! Lg Sarah :)

25.11.2009 00:14
Antworten
webke1001

ich habe dein rezept etwas abgewandelt, insofern kann ich nur den geswchmack der käsecreme bewerten, und es ist leider nicht ganz mein geschmackt. irgenbdwie kommt der kürbis nach dem backen geschmacklich ziemlich durch. ich habe statt saurer sahne baiser auf den kuchen gegeben. danke für die übermittlung der amerikanischen backkunst, da können wir nämlich noch eine menge lernen. oder habt ihr vor 15 jahren schon so euren käsekuchen gebacken? lg webke

02.11.2009 20:10
Antworten