Fleisch
Hauptspeise
Rind
Sommer
Europa
Spanien
Schwein
Schmoren
Gluten
ketogen
Low Carb
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Albondigas Andaluz

Hackfleischbällchen aus Andalusien

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 14.08.2009 579 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch
1 Zwiebel(n)
½ Brötchen, altbacken
2 Ei(er)
6 EL Olivenöl
500 g Tomate(n), pürierte
0,2 Liter Rotwein
1 EL Tomatenmark
1 Paprikaschote(n), rot
1 kleine Chilischote(n), rot
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
Zucker
Petersilie, gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
579
Eiweiß
30,55 g
Fett
42,23 g
Kohlenhydr.
12,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Hack mit der Hälfte der klein gehackten Zwiebel, eingeweichtem Brötchen, Eiern, Pfeffer und Salz vermengen, zu kleinen Bällchen formen und in einem Schmortopf in Olivenöl rundherum anbraten.
Restliche Zwiebel dazu geben und glasig werden lassen, Rotwein, pürierte Tomaten und Tomatenmark hinzugeben. Paprika und Chili sehr fein würfeln und ebenfalls dazugeben. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Zucker und Paprika abschmecken und ca. eine Stunde einkochen lassen, bis die Sauce sämig ist. Mit Petersilie bestreut servieren.

Dazu schmeckt am besten frisches Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juulee

Albondigas sind bei uns sehr beliebt und es gibt dieses Gericht oft. Einfach nur oberlecker! Juulee

06.01.2020 12:15
Antworten
bBrigitte

Hallo, wow war das lecker,deshalb die volle Punktzahl. LG Brigitte

12.05.2019 13:43
Antworten
dirkolo67

Haben dieses Rezept leicht abgewandelt und den Rotwein ersetzt durch Traubensaft und Kirschsaft zu je gleichen Teilen. Kommt immer wieder gut an.

20.04.2018 20:16
Antworten
SessM

Hallo Jasmin, super lecker deine Albondigas und von uns dafür die volle Punktzahl. Ein Foto folgt noch. Lieben Gruß SessM

24.08.2017 19:49
Antworten
Delfina36

Sehr lecker. Es lohnt sich absolut, die Sauce so lang einkochen zu lassen, sie ist danach schön sämig und hat einen würzigen Geschmack. Dazu gab es Chili-Champignons, Tomatensalat und Ciabattabrot. Danke für die leckere Rezeptidee. LG Delfina

01.04.2017 12:50
Antworten
andingi

Hallo Ich habe Reis dazu gegessen. Ist sehr Lecker. LG Andreas

25.09.2014 10:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo sehr lecker danke für das schöne Rezept

04.06.2013 11:33
Antworten
Jani85

Hallo, habe dein Rezept am Sonntag nachgekocht und es war einfach nur fantastisch. Es wurde angenehm scharf und das Baguette hat dazu super gepasst. Könnte es mir aber auch gut mit Reis vorstellen. Dieses Gericht wird es mit Sicherheit öfters geben. Vielen Dank

04.09.2012 16:35
Antworten
Eukalyptus2

mjam, mjam! sehr köstlich! schmeckt nach urlaub.

16.08.2012 17:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sehr lecker einfach Perfekt

29.07.2012 11:34
Antworten