Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.08.2009
gespeichert: 44 (0)*
gedruckt: 327 (1)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.06.2008
82 Beiträge (ø0,02/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
150 g Nudeln, (getrocknete Reis-Faden-Nudeln, Glasnudeln gehen auch)
500 ml Öl, neutrales, zum Frittieren (ca.)
1 Schuss Öl, (Erdnussöl) zum Aromatisieren
2 EL Reisessig
2 EL Fischsauce, (Nam Pla)
50 g Palmzucker oder brauner Zucker
Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1 kleine Schalotte(n), fein gehackt
12 große Garnele(n), fein gehackt
  Chilipulver
2 EL Zitronensaft
150 g Tofu, gewürfelt
75 g Mungobohnenkeimlinge
Frühlingszwiebel(n), in feinen Ringen
  Koriandergrün, frisch gehackt

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Sprossen waschen und evtl. Blätter oder Wurzeln abknipsen. In einem kleinen Topf Essig und Fischsauce mischen und den Zucker unter Erwärmen darin auflösen.

Einen Wok bzw. eine tiefe Pfanne halb mit Öl füllen und auf ca. 190 C erhitzen. Die Nudeln in schmale Bündel teilen und nacheinander im heißen Öl von beiden Seiten ausbacken - Achtung: die Dinger gehen auf! Die frittierten Nudeln auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Das Öl durch ein Sieb aus der Pfanne gießen und aufbewahren. Die Tofuwürfel in der Pfanne mit etwas vom Öl knusprig anbraten und beiseite stellen.

In weiteren 3 EL Öl Schalotte und Knoblauch glasig anbraten. Garnelen zufügen und rosa braten. etwas Chilipulver einrühren. Mit der Essig-Zucker-Mischung ablöschen, kurz aufkochen lassen und mit dem Zitronensaft abschmecken. Die Hitze reduzieren.

Die frittierten Nudeln grob zerkleinern und in die Pfanne geben. Gründlich durchmengen bis alle Nudeln mit der Sauce überzogen sind. Tofuwürfel, Frühlingszwiebeln und Koriander unterheben. Zum Schluss die Sojasprossen darüber streuen und sofort servieren.

Auch wenn's vielleicht umständlich klingt: die Mühe lohnt und spätestens beim dritten Mal kann man es auswendig. Also unbedingt ausprobieren!

Wenn man das Gericht als Snack oder Vorspeise servieren möchte, genügen obige Mengen für 6-7 Personen.