Basisrezepte
Europa
Haltbarmachen
Italien
Paleo
raffiniert oder preiswert
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Salarom - italienisches Salz mit Rosmarin

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 13.08.2009 22 kcal



Zutaten

für
200 g Meersalz, grobes
30 g Rosmarin, frische Nadeln
1 Zehe/n Knoblauch

Nährwerte pro Portion

kcal
22
Eiweiß
0,48 g
Fett
0,76 g
Kohlenhydr.
3,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Rosmarinnadeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen, die Knobizehe auspressen oder in sehr dünne Scheiben schneiden und auch auf dem Blech verteilen.
Bei ca. 70-80° C im Umluftbackofen für 30-60 Minuten durchtrocknen lassen.

Mit dem Meersalz vermischen und in einem starken Mixer pulverisieren.

Das Salz hat einen tollen Duft und würzt alle mediterranen Speisen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch232

Das Salz wird noch besser, wenn es zusammen mit den Kräutern in den Ofen kommt.... LG Sabine

27.10.2016 15:32
Antworten
binchen59

Klasse, kann ich nur sagen. Werde es gleich noch mal machen, zum verschenken.Die Farbe stört nicht, der Geschmack zählt. Foto folgt. G binchen

26.10.2016 19:10
Antworten
schaech001

Hallo, mein Rosmarinstrauch wuchert ..... also heute dieses Salz gemacht. Auch meine Wohnung durftet wunderbar, das Salz ist sehr aromatisch, nur könnte es etwas mehr Farbe haben. Werde den Rosmarin-Anteil bei der nächsten Produktion etwas erhöhen, vielleicht wird es dann etwas grüner. Aber das ist nur die Optik, der Geschmack super. Liebe Grüße Christine

09.09.2016 10:55
Antworten
Marginella

Klasse! Wir haben so viel Rosmarin und Zitrusfrüchte in unserem Garten (Portugal). Da kommt das Rezept gerade Recht. Dazu nehmen wir das gute Algarvesalz direkt vom Salzberg und schon sind die Mitbringsel perfekt.

07.01.2016 19:08
Antworten
Gelöschter Nutzer

Huhu... Ein richtig schöne, und dazu noch einfaches Rezept für ein nettes Geschenk aus der Küche. Liebe Grüße Ritchie

23.11.2013 21:05
Antworten
Chi1886

Hallo feentrampel, ich möchte dieses Salz gerne zu Weihnachten machen und dann an meine Lieben verschenken. Wie lange ist es denn haltbar bzw. Wie lange vorher kann ich es machen? lg chi1886

23.11.2009 21:40
Antworten
Ragazza311

Hallo feentrampel, vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe heute das Salz hergestellt und die Küche duftete nach Rosmarin und Knofi. Das Ergebnis habe ich sofort auf einem Tomatenbrot getestet. Klasse. LG Ragazza

09.11.2009 21:36
Antworten
feentrampel

Ciao cara ragazza! Es freut mich, daß es Dir geschmeckt hat! Schön wieder mal von Dir zu hören! LG, feentrampel

10.11.2009 12:23
Antworten
kiria001

Prima Idee!! Gestern gemacht, die Küche duftete herrlich nach Rosmarin und Knofi und das Salz schmeckt toll !! In kleine Gläser gefüllt ist es eine schöne Idee zum Verschenken. Danke für´s Rezept, lG, kiria

17.10.2009 17:52
Antworten
andy67

Hallo feentrampel, mein Rosmarinsalz ist gerade fertig,das duftet wirklich toll!!! Danke für die Idee! LG Andrea

28.08.2009 19:20
Antworten