Spargel im Römertopf


Rezept speichern  Speichern

Spargelzubereitung ohne Wasser

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (60 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 13.08.2009 408 kcal



Zutaten

für
1 kg Spargel, weißer
80 g Butter
1 Zitrone(n), unbehandelt
1 EL Salz
1 EL Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
408
Eiweiß
7,34 g
Fett
34,02 g
Kohlenhydr.
17,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Spargel wie gewohnt schälen und die Enden abschneiden. In den gewässerten Römertopf legen, Salz und Zucker darüber streuen und die Butter in kleinen Stücken darauf verteilen. Nun noch vier Zitronenscheiben auf den Spargel legen. Den geschlossenen Römertopf in den kalten Backofen stellen, 200 Grad einstellen und den Spargel 45-60 Minuten garen. Nach 45 Minuten eine Garprobe machen.

Bei dieser Garmethode wird der Spargel nicht so weich und behält mehr Geschmack.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fischlii

Unfassbar lecker, ich mache den Spargel ab jetzt nur noch so! Allerdings habe ich die zitronen weggelassen :)

19.06.2020 16:52
Antworten
schlumilu

Megarezept!!! Habe allerdings nur je 1 TL Salz und Zucker verwendet...und aufgrund der Kommentare die Zitrone weggelassen. Perfekter Spargel, viiieeellll besser als in Wasser gekocht, vielen Dank für die Inspiration

31.05.2020 21:56
Antworten
Mohrenkopfweckle

Seit ich das Rezept vor, ich glaube 2 Jahren, gefunden habe, mache ich den Spargel, wenn er gekocht werden soll, nur noch so. Ich liebe den volle Geschmack und kann die Spargelzeit immer kaum erwarten.

30.05.2020 19:24
Antworten
schlumilu

Habe es heute mal probiert, je 1 TL Salz und Zucker genommen, MEGA!!! Sind total begeistert und werden es nun immer so machen, danke für das Rezept

24.05.2020 23:02
Antworten
SweetVivi_93

So schmeckt der Spargel am leckersten und intensivsten. Zitrone lasse ich auch weg wegen des Geschmacks. Werden Spargel und Kartoffeln gleichzeitig gar wenn man die zusammen in den Römertopf gibt ??

19.05.2020 18:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

Herzlichen Dank für dieses Rezept!! Ich habe heute 1,5 kg Spargel (geschält gewogen) tiefgefroren im Römertopf gemacht. Zeit im Ofen allerdings gut 80 Minuten, und die Zitrone gab es auch nicht dazu. Es hat wunderbar geklappt. Der Spargel war bissfest und geschmacksintensiv, kurz: super lecker!

30.06.2012 20:54
Antworten
Inalein80

Hallo, ich hab 5 Sternchen gegeben weils sooo supereinfach geht und einfach genial rauskommt. 1EL Salz ist mir eindeutlig zuviel, das nächste Mal wird nur die Hälfte drübergestreut. Zitrone haben wir in Ermangelung weggelassen, war auch so lecker. LG, Ina

16.06.2011 20:09
Antworten
lametti

Hallo, eigentlich wollte ich Spargel in Alufolie machen, hatte aber keine da. Da kam mir der Römertopf in den Sinn, und siehe da, es gibt hier ein Rezept dazu, woran ich mich auch gehalten habe. Ich fands sehr lecker aus dem Römer!!! Allerdings schmeckte man extrem die Stellen durch, wo die Zitronenscheiben auf dem Spargel lagen. Beim nächsten Mal (und das wird es geben!)werde ich also die Zitrone ausdrücken und den Saft gut über dem Spargel verteilen. Danke fürs Rezept! LG Lisa

29.04.2011 18:56
Antworten
ilovemuffins

Hallo! Ich finde die herkömmliche Art des Spargelkochens etwas nervig, weil das Wasser nicht rechtzeitig kocht oder man ständig nachschauen muss, ob die Temperatur richtig eingestellt ist und die Stangen nicht zu weich werden. Daher habe ichs mal wie hier beschrieben mit dem Römertopf versucht und bin absolut begeistert! Ich habe meine Portion Spargel im Römertopf gemacht und den Rest im Spargeltopf auf dem Herd, wir konnten also direkt vergleichen. Einhellige Meinung war, dass der Römertopf-Spargel besser schmeckt, weil er nicht so verwässert ist (obwohl ich schon recht wenig Wasser zum Spargelkochen nehme). Zitronen hatte ich übrigens nicht mehr, es geht auch ohne wunderbar. Die Zeitangaben passen auch sehr gut, je nachdem wie man den Spargel mag. Außerdem hat man etwas zeitlichen Spielraum, weil er langsamer gart als im Kochtopf. Werde den Spargel jetzt nur noch im Römertopf machen, es ist viiiiel bequemer und schmeckt besser. Weiß gar nicht, warum das noch nicht mehr ausprobiert haben. Ich kanns auf jeden Fall sehr empfehlen, daher 5 Punkte! Viele Grüße und danke für das Rezept, ilovemuffins

17.04.2011 20:28
Antworten
kelemenium

hallo, eine wirklich gute idee, den spargel im römertopf zuzubereiten, immer habe ich mich über den ausgelaugten spargel geärgert, von mir 4 punkte dafür...lg von kelemenium

25.04.2010 13:48
Antworten