Eingelegter Spargel


Rezept speichern  Speichern

Spargel mal kalt essen. Gut für Buffets

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 13.08.2009 57 kcal



Zutaten

für
1 kg Spargel
Butter
Salz
1 Prise(n) Zucker

Für die Vinaigrette:

Öl (Sonnenblumen-)
Balsamico, bianco
Pfeffer, weiß
½ TL Senf
1 Zwiebel(n)
1 TL Gewürzmischung für Salat, z.B. Salatfix Paprika Kräuter
½ Knoblauchzehe(n), gepresst, nach Geschmack

Nährwerte pro Portion

kcal
57
Eiweiß
1,70 g
Fett
4,59 g
Kohlenhydr.
2,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Spargel gründlich schälen. Das untere Ende an der „Sollbruchstelle“ abbrechen. Dadurch wird automatisch das holzige Ende erkannt.
Spargel in leicht gesalzenem Wasser unter Zugabe einer guten Prise Zucker und einem großzügigen Stich Butter bei mittlerer Hitzezufuhr kochen lassen. Der Spargel sollte noch leicht bissfest sein und nicht gänzlich durchhängen, wenn man ihn aus dem Wasser hebt.

Zutaten für die Vinaigrette verrühren. Unbedingt milde Zutaten verwenden, sonst lenkt diese zu sehr vom Geschmack des Spargels ab. Es sollte eine ausreichende Menge hergestellt werden, so dass der Spargel in einer flachen Form vollständig damit bedeckt ist.

Den noch heißen Spargel in eine flache Form geben. Mit so viel Vinaigrette übergießen, dass er vollständig bedeckt ist. Ist der Spargel abgekühlt, abgedeckt in den Kühlschrank stellen und über Nacht ziehen lassen.
Wenn es schnell gehen soll, kann der Spargel aber auch bereits nach dem Abkühlen serviert werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elbfasan

Toll! Lässt sich perfekt vorbereiten. Ob als Beilage oder eigener Gang, das wird fester Bestandteil meiner festlichen Rezepte.

27.06.2017 08:02
Antworten
katzenmutter1958

Habe lange mit mir gerungen, ob ich dieses Rezept ausprobieren soll... Viel zu lange! Bis gestern. Meine Gäste und ich waren total begeistert! Wird´s jetzt öfters geben!

07.06.2015 18:19
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für absolut lecker befunden. Geht ruckzuck muss aber eine Zeitlang ziehen. Wird sicher noch oft wiederholt. Besten Dank für die tolle Idee!!

11.04.2012 15:58
Antworten
gingerly

so mache ich meinen spargelsalat bzw. verarbeite ich ueberzaehligen spargel auch immer. habe gestern in die vinaigrette allerdings tk-baerlauch und das salatfix wuerzige gartenkraeuter gegeben. lauwarm war es lecker, aber heute nach dem durchziehen "noch leckerer"... vielen dank fuers rezept! gingerly

15.06.2010 13:30
Antworten
B-B-Q

hi guys gab's heute Abend und hat sehr gut geschmeckt: allerdings habe ich den Spargel nur ca 4 Stunden bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Für die Vinaigrette hatte ich Mandarinen-Olivenöl und Passionsfruit-Essig verwendet, Senf war Dijon mit schwarzen Johannisbeeren. die Vinaigrette können wir uns auch sehr gut als Salatsauce vorstellen c u Mike

18.04.2010 17:09
Antworten
B-B-Q

hi Axel das Rezept ist auf jeden Fall gespeichert; ich werde -wenn wieder Saison ist- die Kombination grün/weiss probieren, natürlich mit verschiedenen Kochzeiten c u Mike

27.08.2009 21:21
Antworten
gandalfnrw

Hi Mike, habe bisher nur weißen Spargel genommen. Mit grünem könnte man es aber sicherlich auch mal versuchen, stimmt. Bei einer Kombination könnte ich mir aber vorstellen, dass die unterschiedliche Konsistenzen nicht ganz so gut passen. Der weiße Spargel neigt nämlich schon dazu, eher etwas weich zu werden. Gruß Axel

27.08.2009 18:17
Antworten
B-B-Q

hallo gandalfnrw ich nehme an, Du nimmst weissen Spargel; hast Du auch schon mit grünem versucht? könnte mir eine grün-weisse Kombination auch gut vorstellen c u Mike

18.08.2009 08:05
Antworten