Moussaka nach bosnischer Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 13.08.2009 675 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
500 g Hackfleisch, vom Rind
1 Zwiebel(n)
1 EL Salz
1 EL Suppengewürz (Vegeta)
1 EL Paprikapulver
3 Ei(er)
1 EL Mehl
200 ml Wasser
1 Becher Reis, nach Geschmack, kann man auch weglassen
etwas Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
675
Eiweiß
35,14 g
Fett
35,87 g
Kohlenhydr.
52,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. In eine Schüssel mit Wasser legen, damit sie sich nicht verfärben. Zwiebeln klein hacken.

In einer Pfanne wenig Öl heiß werden lassen und die klein gehackten Zwiebeln mit dem Hackfleisch anbraten, mit Vegeta, Salz und Paprika würzen und mit 100 ml Wasser kurz kochen lassen.

Ein viereckiges oder rundes Blech mit hohem Rand ausfetten. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.

Die Hälfte der Kartoffeln auf das Blech legen, darüber den Reis (je nach Geschmack). Das Hackfleisch darauf verteilen und mit den restlichen Kartoffeln abdecken. Ca. 30 Minuten in den Ofen geben.

In einer Schussel 3 Eier mit 1 EL Mehl und 100 ml Wasser verrühren, das Blech aus dem Ofen nehmen und über die Moussaka gießen. Das Blech weitere 5 – 10 Minuten in den Ofen geben, bis das Ei sich mit der Moussaka verbindet. (Die Ei Mischung ist wie eine Bindung und gibt der Moussaka den richtigen Geschmack.)

Tipp:
Moussaka ist warm sehr lecker, aber auch wenn man sie am nächsten Tag isst.
Ich habe die Erfahrungen gemacht, dass wenn ich bosnisch koche, das Essen am nächsten Tag noch intensiver im Geschmack ist, vor allem wenn man frisches Gemüse verwendet wie z.B. Sarma.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tihi1989

ein tolles rezept! habe die letzten 15 minuten noch speck drübergelegt und mitgebacken...bei 180 grad war es in 30 minuten perfekt durch! danke und lg von tihana (foto gibts auch)

11.09.2016 18:29
Antworten
koch-chaotin

Die Moussaka war sehr gut. Allerdings war sie bei mir nach der angegebenen Zeit auch nicht fertig. Nach 20 Minuten habe ich auf 180 Grad hochgedreht und nachdem die Eiermischung drauf war, auf 200 Grad. Wobei der Reis immer noch sehr "Al dente" war. Nächstes mal werde ich den Reis ganz weg lassen, weil wir es lieber saftiger mögen. Das Topping habe ich mit Bärlauch verfeinert, weil er gerade da war. Wird auf alle Fälle nochmal gekocht. Danke für's Rezept.

31.03.2016 15:31
Antworten
LelaE

Ich hab das rezept nachgekocht.. war sehr sehr lecker.. nur wars bei mir noch roh nach den 40 minuten bei 150 grad. ich hab das dann alles noch drinnen gelassen bei 220 grad bis es irgendwann fertig war. aber geschmacklich voll gut. mach ich heute wieder. ich kenne das gericht von meiner mama und hab dann hier endlich das rezept gefunden. bei den bosnischen köchinnen sind ja alle massangaben so von ungefähr haha ("jaaa löffel davon und dann noch einbisschen wasser" - "mama wie viel wasser genau?" - "ja einbisschen halt") -.- vielen dank für das rezept ps: ich habs mit reis gemacht.. so kannte es nichtmal meine mama und der hats voll geschmeckt. am anfang war ich skeptisch ob das was wird mit dem reis, weil er ja roh dazugegeben wird. war aber dann durch und hat super dazu gepasst. pozz lelae

23.07.2014 10:33
Antworten
LiaK

Ist ja nu aber net mehr bosnisch ;-))

21.12.2012 03:08
Antworten
LiliVanilli

Hallo ! Ich habe Moussaka zubereitet. Anstatt Vegeta habe ich mit Salz, Pfeffer, Muskat und Oregano gewürzt, keinen Reis verwendet und zur Eier-Mischung habe ich Schnittlauch klein geschnitten dazu gegeben. Das Gericht hat uns gut geschmeckt. Danke und liebe Grüße LiliVanilli

17.09.2011 11:07
Antworten