Kirschlikör


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Ratafià d'amarene,

Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 06.09.2003 119 kcal



Zutaten

für
1 kg Kirsche(n) (Sauerkirschen)
1 ½ Liter Wein, rot, trocken gute Qualität.
1 Stange/n Zimt
1 Vanilleschote(n)
300 g Zucker
300 g Schnaps (Alkohol, 90% oder 95%

Nährwerte pro Portion

kcal
119
Eiweiß
0,37 g
Fett
0,11 g
Kohlenhydr.
16,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 40 Tage Gesamtzeit ca. 40 Tage 1 Stunde
Für ca. 2 Ltr. Likör
1 Kg Sauerkirschen, den Stängel entfernen, gut waschen, nicht entkernen. Einen Tag an der Luft trocknen lassen.
Dann gibt man sie in einen Behälter aus Glas. Besser noch in eine große Flasche, die man gut verschließen kann.
Die Kirschen werden dann mit 1,5 Ltr. trockenem Rotwein, von guter Qualität, bedeckt. Der Wein sollte bis ½ cm unter dem Flaschenhals reichen. Dazu gibt man 1 Vanilleschote(n) und eine Zimtstange und verschließt die Flasche gut mit einem Korkverschluss. Die Flasche stellt man nun auf ein Tuch, das man rundum hochzieht und am Verschluss oben festbindet. Nun soll sie 40 Tage in der Sonne stehen.
Danach wird der Wein durch ein nicht zu dichtes Tuch in eine Schüssel gefiltert. Die Zimtstange und Vanilleschote rausnehmen und die Kirschen noch gut durch das Tuch auspressen.
Jetzt gibt man 300 g Zucker dazu und rührt gut um. Danach kommen 300 g Alkohol (90% oder 95% ) dazu. Abdecken und einen Tag ruhen lassen. Danach in Flaschen füllen und gut verschließen.
Was sich bei uns nicht so richtig verwirklichen lässt, sind wohl die 40 Tage Sonne.
Vielleicht reicht es, wenn er an trüben Tagen dann eben nur warm steht !?

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ChryzZ

Bei mir haben die Kirschen nach einer Woche angefangen zu gären - soll das so sein? 😅

11.07.2020 10:10
Antworten
Andrea6490

Kannst du etwa sagen, wie lange sich das hält wenn ich es in Flaschen abfülle?

12.05.2018 23:34
Antworten
UschiG

Hallo Andrea, Das müsste ja gleich sein wie jeder andere Likör. Bei uns wurde er höchstens 3 - 4 Monate alt. Alkohol und Zucker konserviert ja. Li LG Uschi

13.05.2018 16:46
Antworten
Kleinstück268

Doofe frage kann ich TK Kirschen verwenden?

28.06.2017 15:24
Antworten
UschiG

Kurze Antwort...ich habs noch nicht versucht, sehe aber kein Problem TK Kirschen zu nehmen.

28.06.2017 19:11
Antworten
Raymondo

hab ich gleich abgespeichert, kann es kaum erwarten den Trunk zu testen.....

16.12.2004 09:04
Antworten
humstein

Ich werde diesen Likör testen. Der hört sich echt lecker an!

15.03.2004 22:25
Antworten
karlschramm

40 tage sonne das wird bei mir kein problem darstellen, also werde ich es auch machen ,sobald es wieder sauerkirschen hier in der provence gibt

13.01.2004 22:01
Antworten
karaburun

Oh ja, kommt direkt in meine Rezeptemappe. Beim nächsten Brauversuch, ist der bestimmt mit dabei.

26.09.2003 16:49
Antworten
Gnussel

Haben so viele Kirschen gehabt das ich jetzt die ganze Familie mit Likör ausstatten konnte. Alle 13!! beschenkten waren hellauf begeistert.

24.09.2003 21:18
Antworten