Rhabarber - Eistee


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 10.08.2009



Zutaten

für
1 kg Rhabarber
30 g Ingwer, frischer
120 g Zucker
3 Beutel Tee (Hibiskustee)
etwas Eis (Crushed Ice)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Rhabarber putzen und in Stücke schneiden. Den Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Den Rhabarber mit Zucker, Ingwer und 1 Liter Wasser in einem Topf aufkochen lassen.

Die Teebeutel zugeben und alles zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 8 bis 10 Minuten ziehen lassen. Rhabarbersaft abkühlen lassen und anschließend durch ein feines Sieb gießen. Crushed Ice in Gläser füllen und mit dem Rhabarbersaft auffüllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkochpin

Sehr lecker! Empfehlenswert!! Und sehr schnell gemacht

04.04.2019 10:45
Antworten
schnucki25

sehr lecker,dass nächste mal werde ich den Ingwer weglassen ,ist nicht ganz unser Fall....aber das ist ja zum Glück nur eine Geschmacksfrage.... LG

02.05.2017 10:11
Antworten
junge-Köchin

Hallo, habe gestern bei dem heißem Wetter den Rhabarber-Eistee gemacht. Anfangs war ich etwas skeptisch wegen des Ingwers. Doch dieser macht gerade den Pepp. Dieser Eistee ist sehr erfrischend. Werde ich nächsten Sommer auf jeden Fall wieder machen. LG junge-Köchin

08.06.2014 12:40
Antworten
giftpantscherin

Hallo, habe noch Rhabarber eingefroren und würde dies mal gerne probieren. Kann man die Rhabarberstücke z.B. für Kuchen noch weiterverwenden? LG Giftpantscherin

15.08.2012 08:40
Antworten
McMoe

Hallo Giftpanscherin, Wenn du aus dem TK Rababer Saft machst, sind die Stücke für Kuchen zu zerkocht, eher für Dessert geeignet. MfG Mcmoe

16.08.2012 15:47
Antworten
gloryous

Hallo! Ich habe mir den Rhababer-Eistee am Wochenende gemacht. Ich habe jedoch etwas mehr Wasser zum Ansetzen genommen (ca. 1,2 L). Da ich keinen reine Hibiskus-Tee hatte habe ich Hagebutten-Tee mit Hibiskus genommen. Das war auch sehr lecker. Statt des Zuckers habe ich mit Stevia gesüßt. Der Eistee ist wirklich sehr lecker, jodoch braucht die Zubereitung etwas mehr Zeit, sodass ich ihn nicht regelmäßig machen werde. Aber in der nächsten Rhababer-Saison werde ich ihn bestimmt nochmal machen! Vielen Dank für das tolle Rezept! Fotos folgen! Lg, gloryous

29.05.2012 16:28
Antworten
PrinzessinLeaLangstrumpf

Hallo Gloryous, ich würde den Eistee auch gern mit Stevia machen, weisst du noch wieviel Stevia du genommen hast? LG PrinzessinLeaLangstrumpf

07.04.2013 19:12
Antworten
Rudegyal

Der Tee hat lecker und erfrischend geschmeckt. Da ich Tee nicht so süß mag habe ich statt Zucker etwas Honig verwendet. Fürs Aroma noch ein paar Melissenblätter und Holunderblüten. Dieses Rezept werde ich sicherlich noch öfter machen, kann super abgewandelt werden. Vielen Dank, rudegyal

22.05.2012 22:18
Antworten
overo

Der Rhabarber Eistee ist einfach nur genial und lecker . Hibiskustee hatte ich keinen , aber den Rhabarber Erdbeertee von Lidl . Jetzt muß ich wieder warten bis mein Gemüse gewachsen ist . Mache ich sicher wieder . lg Heike

03.08.2011 21:11
Antworten
maggi21

Heute hab ich diesen Eistee mit eingefrorenen Rhabarber gemacht, und meine mutter ist hellauf begeister, auch ich finde ihn super lecker!

11.09.2009 19:30
Antworten