Stielmus


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rübstiel

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 06.09.2003 229 kcal



Zutaten

für
1 kg Rübstiel
250 ml Gemüsebrühe
2 EL Butter
2 EL Mehl
250 ml Milch
1 TL Salz
1 TL Zucker
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
229
Eiweiß
8,10 g
Fett
14,23 g
Kohlenhydr.
16,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Rübstiele in der Brühe in etwa 20 - 25 Min. weich dünsten. Stiele herausheben und gut abtropfen. Fein schneiden oder hacken. Aus Butter und Mehl eine Schwitze herstellen und mit der Stielbrühe und der Milch auffüllen. Aufkochen lassen und 5 Min. köcheln lassen. Den geschnittenen Rübstiel zufügen, heiß werden lassen und mit Salz, Zucker und Muskat würzen.
Passt gut zu Bratwürsten und Frühkartoffeln oder auch zu Frikadellen, Koteletts.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

1fachundgut

Prima Rezept! Vegetarier verzichten auf die Fleischbeilage und können zur Geschmacksintensivierung bei der Herstellung der Mehlschwitze eine große Zwiebel und kleingeschnittenes Räuchertofu oder ersatzweise vegetarische Landjäger mit anschwitzen. Statt einer Kartoffelbeilage können auch 850g gewürfelte Rohkartoffeln direkt im Gemüse mitgegart werden. Funktioniert auch mit TK-Ware, wenn auch Frischgemüse aromatischer schmeckt!

23.01.2018 18:21
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

27.10.2017 10:45
Antworten
Livcancook

Koche nach diesem Rezept schon seit 2 Jahren und immer wieder freut sich jeder, weil es so verdammt gut schmeckt. Ein Top Rezept

17.05.2017 09:06
Antworten
michele80

Habe den Rübstiel zufällig auf dem Markt entdeckt. Hatte ihn vorher noch nicht gesehen und wollte es mal probieren. Da bin ich auf dein Rezept gestoßen. Es ist wirklich sehr lecker :-) Vielen Dank fürs teilen

02.03.2016 11:21
Antworten
CrazyAngel1983

Hallo! Das Rezept klingt super lecker und wird jetzt ausprobiert, gerade habe ich auf dem Herbstmarkt wunderbares Stielmus bekommen :-) Eine Frage habe ich: Kann man das fertige Gemüse auch einfrieren? (Damit kenne ich mich bisher nicht so aus...ich frage wegen der Milch darin...geht das oder eher nicht?) Danke wenn mir jemand helfen kann und allen einen schönes Wochenende!

03.10.2015 18:20
Antworten
Johannnes

Hallo, in unser Abo-Bio-Kiste war gestern Stielmus drin und da war ich wirklich froh, dein Rezept gefunden zu haben. Ich glaube ich habe das vorher noch nie gegessen, um so leckerer war es dann. Also ein echt gutes Rezept (wir haben dazu Kartoffel-Pü und Bratwurst gemacht). Schönen dank dafür. :-) Johannnes

18.03.2004 17:52
Antworten
schmausimausi

Ich kenne nur die Variante, Stielmus mit Speck und Zwiebeln zuzubereiten. Dein Rezept hört sich sehr lecker an. Ich werde mein nächstes Stielmus mal danach kochen. Ich freue mich schon richtig darauf. Danke für dieses schöne Rezept.

28.12.2003 17:04
Antworten
baghira555

Hallo angelika, http://agrarinformatik.weihenstephan.de/bayerische-ruebe/taxonomie.html unten rechts das letzte Bild zeigt eine Zeichnung davon. VG baghira

19.09.2003 10:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo was sind bitte Rübstiele?? lg angelika

10.09.2003 12:56
Antworten
Gucky60

Hallo! Das Rezept weckt Gedanken an meine Kindheit, es gehörte zu den Leibspeisen meines Vaters. Wenn ich denn Rübstiel auf unserem Markt ergattern kann, werde ich es bald nachkochen! mfg Dirk

09.09.2003 01:30
Antworten