Knurrhahnfilets auf der Haut gebraten mit Schmortomaten, Blumenkohl


Rezept speichern  Speichern

und Kartoffel - Schnittlauch - Püree

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 09.08.2009



Zutaten

für
2 Fischfilet(s), (Knurrhahnfilets mit Haut)
10 Kirschtomate(n)
1 Zweig/e Rosmarin
1 Zweig/e Thymian
2 Knoblauchzehe(n), angedrückt
½ Kopf Blumenkohl, grünen
4 m.-große Kartoffel(n)
Milch
Butter
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Muskat
2 EL Schnittlauch, in Röllchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zunächst Kartoffeln schälen, würfeln und in ca. 10 Minuten in gesalzenem Wasser gar kochen. Abgießen, stampfen, dabei mit Milch mischen, bis die gewünschte sämige Konsistenz erreicht ist. Evtl. etwas nachsalzen und frisch gemahlenen Muskat nach Geschmack zufügen. 1 EL Butter in dem Püree schmelzen lassen und unterrühren. Zum Schluss 1,5 EL Schnittlauchröllchen mit dem Püree vermischen.

Kirschtomaten, Kräuter, Knoblauch mit 1 EL Olivenöl in einen geschlossenen Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten leicht ziehen lassen, bis die Tomaten aufplatzen und ihren Saft an das Olivenöl abgeben. Kräuter und Knoblauch heraus fischen und den Topfinhalt mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Blumenkohl in Röschen zerteilen, in kochendem Wasser in ca. 5 Minuten bissfest garen, abschrecken und mit Küchenkrepp trocknen. 1 EL Butter in Pfanne oder Topf schmelzen, Kohl darin schwenken und etwas salzen.

In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Knurrhahnfilets auf der Hautseite bei guter Hitze anbraten. Dabei zieht sich die Haut zusammen und die Filets wölben sich. Um dem entgegen zu wirken, einen passend großen Topf auf den Fisch setzen, um ihn wieder platt zu drücken. Mit zwei Pfannenwendern geht das auch, ist aber mühsamer, wenn mehrere Fischstücke in der Pfanne sind. Nach ca. 20 Sekunden Druck, bleiben die Filetstücke plan liegen und können in aller Ruhe bei mittlerer Temperatur fertig gebraten werden. Wenn der Fisch etwa zwei Drittel durchgegart ist, man erkennt es an den Seiten, und das zunächst glasige Fleisch weiß wird, Filets wenden und auf ausgestellter Platte gar ziehen lassen. Jetzt etwas salzen.

Fisch mit Püree und Blumenkohl auf Tellern platzieren, Schmortomaten mit der Flüssigkeit darum platzieren und die restlichen Schnittlauchröllchen über das Gericht streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kukubatz

Hallo Schrat, habe dieses Rezept nachgekocht und bin begeistert. Den Knurrhahn bekommen wir hier am Kap für einen Apfel und ein Ei und mit den herrlichen, sonnengereiften Cocktailtomaten ist es wirklich ein Traum. Eigentlich schade, dass Dein Rezept bisher so wenig Resonanz hatte. Nochmals danke dafür! Herzliche Grüße vom Kap der Guten Hoffnung Kukubatz

24.03.2014 16:12
Antworten