Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.08.2009
gespeichert: 55 (0)*
gedruckt: 309 (4)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.09.2003
13.834 Beiträge (ø2,66/Tag)

Zutaten

500 g Hackfleisch vom Schwein
500 g Schweinebauch, ohne Knochen, mager
300 g Speck, grün
1 Prise(n) Macis
Lorbeerblatt
30 g Salz
Brötchen, vom Vortag
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Schweinebauch in Salzwasser mit dem Lorbeerblatt gar kochen.

Die Brötchen in Wasser einweichen. Den grünen Speck in kleine Würfel schneiden, diese mit dem heißen Kochwasser des Fleisches kurz überbrühen.

Das Kochfleisch durch den Wolf drehen mit kleiner Scheibe. Anschließend die ausgedrückten Brötchen mit dem Hackfleisch und dem gekochten Fleisch sorgfältig mengen. Mit dem Salz und der Macisblüte würzen.
Die Masse in die Därme, 28 - 30 mm, füllen, abdrehen und dann etwa 30 - 40 min bei < 90°C garen.

Die fertige Wurst essen wir am liebsten sofort, mit Senf und Brot.

Erkaltet heben wir sie noch ein oder 2 Tage im Kühlschrank auf. Diese braten wir dann in der Pfanne, vor dem Braten gut in Mehl wälzen.

Tipp:
Wer die Würste innen zart rosa möchte, würzt sie mit süßem Paprika.