Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.08.2009
gespeichert: 23 (0)*
gedruckt: 526 (3)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.10.2003
13.259 Beiträge (ø2,33/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
750 g Matjesfilet(s), abgetropft gewogen
300 g Sahne, geschlagen
200 g Joghurt
200 ml Essig (Weißweinessig, 6 % Säure)
40 g Zucker
6 TL Fischgewürz, aufgeteilt in 3 Papier-Teefilter
80 g Rosinen
50 g Walnüsse, gehackt
Äpfel, geschält, entkernt, in Stücke geschnitten
300 g Zwiebel(n), in feine Ringe geschnitten
Zitrone(n), unbehandelt, in dünne Scheiben geschnitten, Kerne rauspulen, Endstücke nicht mit verwenden

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Tage / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Matjes-Heringe, je nach Größe sind es 12 – 15 Filets, in je drei Stücke schneiden.

Die geschlagene Sahne mit Zucker, Joghurt und Essig mischen. Alle Zutaten außer Gewürze mit der Sahnemischung übergießen und vorsichtig mischen. In ein verschließbares Gefäß füllen. (z.B. 3 l Gurkenglas), dabei die drei Gewürzsäckchen gleichmäßig verteilen.
Mindestens zwei, besser drei Tage durchziehen lassen.

Hält sich im Kühlschrank eine Woche.

Schmeckt gut zu Pellkartoffeln, passt auf ein Büffet und zum Brunch am Neujahrsmorgen.

Fischgewürz ist eine Mischung, die u.a. Senfkörner, Piment, Wacholder, Dillsamen, kleine Pfefferschoten, Lorbeerblatt, Pfefferkörner enthält. Da diese Gewürze beim Essen stören und sich schlecht aus dem Heringstopf entfernen lassen, gebe ich sie in Teefilter aus Papier.