Streuselzungen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kleingebäck

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (87 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.08.2009 3060 kcal



Zutaten

für
300 g Blätterteig
1 Eigelb

Für die Streusel:

150 g Mehl, vorzugsweise Dinkelmehl
100 g Butter
100 g Zucker
n. B. Zimt
n. B. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
Puderzucker zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
3060
Eiweiß
30,68 g
Fett
188,25 g
Kohlenhydr.
299,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Blätterteig gleichmäßig ausrollen und mit einem runden Ausstecher (ca. 5 cm Durchmesser) Plätzchen ausstechen. Diese werden nun mit dem Nudelholz nur nach einer Richtung ausgerollt, damit ovale „Zungen“ von 12-13 cm Länge entstehen. Auf ein Backblech legen.

Das Mehl mit Butter, Zucker, Zimt, Vanillezucker und 1 Prise Salz vermengen und durch ein grobes Sieb drücken. Die Streusel im Kühlschrank fest werden lassen. Die Blätterteigzungen mit verquirltem Eigelb bestreichen und mit den Streuseln bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C 12-15 Minuten backen und wenn sie etwas erkaltet sind, mit Puderzucker besieben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Spirale

Hallo, super lecker diese Zungen und so einfach und schnell gemacht. Vielen Dank für das Rezept. LG Spirale

24.02.2022 22:27
Antworten
biggi_87

Ach so ok, super danke für die Info. Dann werde ich die auf jeden Fall Mal versuchen

15.05.2020 18:07
Antworten
biggi_87

Hallo, ich muss jetzt etwas doof fragen. Aber es steht geschrieben „durch ein Sieb drücken“. Versteh ich nicht recht (Ohje man merkt ich backe selten). Vielleicht kann es ja jemand für mich erklären. Lg Biggi

28.04.2020 17:15
Antworten
kleinehobbits

Das ist nicht zwingend nötig. Schau einfach, dass du die Streusel schön feinkrümelig hinbekommst. Dann erübrigt sich das Sieb. Hoffe ich konnte helfen. Grüße kleinehobbits

28.04.2020 22:15
Antworten
woetzli

Wie lange halten die sich

02.02.2020 09:31
Antworten
Rocky73

Hallo Silke! Ein sehr schönes Rezept hast du hier eingestellt. Die Streuselzungen sind schnell und einfach gemacht und schmecken sehr lecker. Einen Teil der Streuselzungen habe ich auch mit Marmelade gemacht. Beide Varianten schmecken sehr gut. Foto ist unterwegs. Liebe Grüße von Rocky73

20.02.2010 17:56
Antworten
mima53

Liebe kleinehobbits -Silke dieses einfache Rezept kam mir heute sehr gelegen, ich hatte noch Blätterteig da und die Enkelkinder zu Besuch - die mögen ja gerne solches Gebäck und kurzerhand hab ich diese leckeren Zungen gemacht- den Teig habe ich mit Marillenmarmelade bestrichen anstatt mit Ei- die Zungen habe ich mit Zimt/Zucker bestäubt und die schmecken sehr fein lg Mima

15.02.2010 14:35
Antworten
kleinehobbits

Hallo Mima, Ich freue mich sehr das sie euch so gut schmecken, es ist ja wirklich ein sehr einfaches und schnell gemachtes Rezept. Schön, das sie auch bei deinen Enkelkindern Anklang gefunden haben. Meine Kinder mögen sie auch sehr gern. Ich danke dir sehr für dein Feedback und die schöne Bewertung! LG Silke

15.02.2010 14:57
Antworten
mikamaus

Kann man hierfür auch einen fertigen Blätterteig nehmen? LG MikaMaus

09.08.2009 16:30
Antworten
wilana

Hallo mikamaus, ich bin zwar nicht die Verfasserin dieses Rezeptes und weiss nicht, ob deine Frage hier schon beantwortet wurde, aber... bei diesem Rezept sollst du doch überhaupt nicht Blätterteig selbst herstellen. Du nimmst den fertigen aus dem Kühlregal und rollst diesen nur etwas zurecht. Hast dich wahrscheinlich verlesen oder ? LG Wilana

20.08.2009 22:34
Antworten