Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Fenchel mit Möhrensoße


Rezept speichern  Speichern

glutenfrei, eifrei, milchfrei, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 07.08.2009 232 kcal



Zutaten

für
200 g Möhre(n), geschälte
80 g Zwiebel(n)
2 TL Olivenöl
1 EL Tomatenmark, a. d. T.
125 ml Gemüsebrühe, gekörnte
250 g Fenchel, geputzter
1 Prise(n) Salz und Pfeffer
Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
232
Eiweiß
6,68 g
Fett
11,17 g
Kohlenhydr.
26,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Möhren waschen und würfeln. Zwiebel fein würfeln. 1 TL Öl erhitzen. Zwiebel und Möhren darin andünsten. Tomatenmark einrühren. Mit Brühe ablöschen und zugedeckt ca. 10 Minuten garen.
Fenchel waschen, in Scheiben schneiden und in 1 TL heißem Öl von jeder Seite 3- 4 Minuten braten ( mit Deckel ). Mit Salz und Pfeffer würzen. 1 EL Möhrenwürfel herausheben, Rest Möhren in der Brühe pürieren. Möhrenwürfel zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pallaswo

Prima! Kochzeiten habe ich etwas verlängert und Kartoffelstampf dazu.

13.11.2020 12:22
Antworten
Vere7441

Hallo kleiner Tipp es schmeckt auch sehr gut mit Süßkartoffel im Fenchel so wie auf meinem Bild zu sehen ist. Und wer mag einen Klecks Honig noch mit rein geben. Sonst sehr lecker. Lg

19.05.2020 13:32
Antworten
sorenso

Unglaublich leckeres Gemüsegericht! Und ich bin kein Fenchelfan! Ich habe es 1:1 übernommen und bin einfach nur begeistert! Dieses Rezept werde ich öfter - in Variationen - wiederkochen. Danke 🌺

04.03.2020 15:00
Antworten
toschu64

Hallo Hans, zusammen mit Pellkartoffeln ein Hochgenuss. Danke fürs 5 Sterne Rezept. LG Toschu

24.01.2020 14:43
Antworten
mephista2014

Wir haben es zusammen mit Dinkelspaghetti gegessen und es war so lecker! Tolle Kombination. Zucker würde ich nicht noch hinzu geben, da es durch die Möhren und den Fenchel eh schon recht aus süss ist, aber das ist ja Geschmackssache. Wird es bei uns wieder geben!

22.11.2019 20:36
Antworten
kuerbismonster

Hallo Hans, das schmeckt echt lecker! Tomatenmark und Öl hab ich etwas mehr verwendet. Serviert dann mit Vollkorn-Spaghetti auf Chicoreeblättern. Heute hab ichs gleich nochmal gekocht. Da war ich zu faul das Gemüse zu trennen. Hab dann einfach mehr vom Fenchel/Karottenzwiebelgemisch rausgenommen vor dem pürieren. Heute gabs noch ganz junge süße selbstgekeimte Mungobohnensprossen dazu. Hab mir vorgenommen mehr von Deinen gesunden Sachen zu probier´n ;) Danke fürs Einstellen. VLG Simone

14.01.2015 22:30
Antworten
kuerbismonster

Schmeckt suuuuuper mit Ziegenfrischkäse u. etwas Honig!

05.05.2015 23:42
Antworten
Veggie03

War eines meiner ersten veganen Rezepte und hat total überzeugt.Habe als Veganer Gemüsebratlinge dazu gemacht und gebackene Kartoffeln, war aber auch im zweiten Versuch mit Pasta eine Wucht.

27.12.2014 13:34
Antworten
Apelbaum

Wirklich perfekt! Geht wahnsinnig schnell, wenig Aufwand und super gesund! Gerade da ich ab und zu mal ganz gerne vegan esse, kam mir dieses Rezept gerade recht! Die Möhrensoße ist ein echt Traum! Passt bestimmt auch gut zu Vollkornnudeln oder kalt als vegetarischer Brotaufstrich! Ich habe mich auch zum ersten Mal mit diesem Rezept an Fenchel getraut! Gibts jetzt öfter! LG

10.04.2014 12:23
Antworten
opmutti

Hallo Hans, es ist das 1, Mal das ich Fenchel koche oder esse. Bin in der Gruppe GAT und immer auf der Suche nach interessanten Gemüsegerichten. Deines hat mich ganz besonders angesprochen und mich Fenchel kaufen lassen. Muß sagen der Fenchel hat pur aus der Pfanne schon super geschmeckt. Mit dem Karottensößchen war er eine Wucht. Gebe dir deswegen die volle Punktzahl. vielen Dank fürs Einstellen LG

22.12.2013 18:08
Antworten