Backen
Sommer
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Philadelphiatorte

eine etwas andere Variante der hier schon bekannten Torte

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 07.08.2009



Zutaten

für
32 Löffelbiskuits
125 g Butter
1 Pck. Götterspeise (Zitronengeschmack)
125 ml Wasser
4 EL Zucker
½ Liter Sahne
400 g Frischkäse
2 EL Zitronensaft
1 Tasse Zucker
2 Pck. Vanillezucker
8 Löffelbiskuits zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 40 Minuten
Die 32 Löffelbiskuits zerdrücken und mit der Butter verkneten. Die Götterspeise mit 1/8 l Wasser anrühren (10 min. quellen lassen) und mit 4 EL Zucker erhitzen.

Die Biskuitmasse auf den Boden einer Springform drücken. Die Sahne steif schlagen und mit dem Käse, dem Zitronensaft und dem Zucker sowie Vanillezucker vermengen. Die Götterspeise dazumischen, Sahne unterheben. Die Mischung auf dem Biskuitboden glatt streichen.

Zuletzt mit 8 Biskuits verzieren (muss aber nicht sein). Im Kühlschrank fest werden lassen, am besten über Nacht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

frauMiauck

Super leckeres und einfaches Rezept! Ich nehme 2 Becher Schmand statt Frischkäse..ist zwar nicht mehr ganz Philadelphia, schmeckt aber trotzdem super!

18.06.2013 20:18
Antworten
zimtig

gebe meinem vorschreiber recht. man sollte die butter erst verflüssigen. statt sahne nehme ich joghurt, damit es noch frischer wird. und den wackelpudding tausche ich gegen gelatine. dann bekommt man einen kuchen, den man hoffentlich bald auf meinem bild sehen kann ;)

02.06.2010 16:02
Antworten
carmody_dave

Hallo! Allgemein ein gutes Rezept, aber die Butter sollte man besser vorher auslassen. Die Sahne hab ich weg gelassen, da es mir zu mächtig war!!! Aber trotzdem sehr lecker!!!!! :-) Grüßele carmody_dave

21.08.2009 10:51
Antworten