Deutschland
Europa
Frühling
gebunden
gekocht
Gemüse
Resteverwertung
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spargelcremesuppe

Ein perfekter Resteverwerter!

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.08.2009



Zutaten

für
1 kg Spargel, frischer, guter deutscher weißer Spargel (am Besten frisch vom Markt)
2 Eigelb, frische
1 Schuss Zitrone(n)
Salz
1 Prise(n) Zucker
2 TL Hühnerbrühe, gekörnte
2 Liter Wasser, ungefähr
3 EL Mehl
3 EL Butter
1 Bund Schnittlauch, frisch, für die Deko
50 ml Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den geschälten Spargel in ca. 2 Liter leicht gesalzenem und gezuckertem Wasser etwa 20 Minuten (je nach Dicke) kochen. Die Schale und Endabschnitte des Spargels aufheben! 5 bis 6 rohe Spargelstangen aufheben. Nun genießen Sie ein gutes Spargelgericht, heben aber das Kochwasser auf.

Die Schalen und die Abschnitte in das Kochwasser geben (sollten leicht bedeckt sein) und etwa 15 Minuten kochen. Ab durch ein Sieb und die aufgehobenen Spargelstangen schälen und dritteln. Gekörnte Hühnerbrühe in den Spargelsud geben und die Spargelstücke 10-15 Minuten (je nach Dicke) garen. So bekommt man den Spargelgeschmack in die Suppe. Alles wieder durch das Sieb geben, den Spargel zur Seite Stellen.

Im Topf mit Butter und Mehl eine helle Mehlschwitze herstellen und mit dem Spargelsud aufgießen. Immer gut rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Unter Rühren zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze10 Minuten köcheln lassen, damit der Mehlgeschmack vergeht, dabei häufig umrühren. Dann die Sahne und die Spargelstücke dazugeben. Nochmal kurz aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen. Nun die Eigelbe unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken, evtl. noch etwas Hühnerbrühe dazu geben. Nicht mehr kochen lassen! Zum Servieren mit Schnittlauchröllchen dekorieren.

Guter, deutscher, weißer Spargel wächst unter der Erde und ist nicht mit Pestiziden belastet. Die Schalen können also problemlos verwendet werden (die Spargelköpfe isst man ja auch ungeschält). Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Gemüsehändler.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.