Backofensuppe, auf dem Herd gekocht


Rezept speichern  Speichern

die Lieblingssuppe meiner Renate

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 06.08.2009



Zutaten

für
1 ¼ kg Putenschnitzel
3 Zwiebel(n)
½ Liter Gemüsebrühe
125 ml Chilisauce, scharfe
125 ml Tomatenketchup
1 Becher Crème fraîche
½ Liter Sahne
1 Dose Champignons
3 Paprikaschote(n), rot, gelb und grün
3 Tomate(n)
1 kl. Dose/n Erbsen
1 kl. Dose/n Ananas - Stücke
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Fleisch, die Paprikaschoten und die Tomaten klein und die Zwiebeln in Ringe schneiden. Zusammen mit der Gemüsebrühe, der Chilisoße, dem Tomatenketchup, der Sahne und den abgetropften Champignons zum Kochen bringen und ca. 10 Minuten kochen lassen.

Dann die klein geschnittenen Paprikaschoten und die klein geschnittenen Tomaten zufügen und weitere 20 Minuten leicht kochen lassen. Zum Schluss die Erbsen (mit Saft) und die Ananas (mit Saft) zugeben. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passt Stangenweißbrot.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Omaju

Hallo hdkern Habe das Rezept nur ohne Tomaten gemacht und meinen Geburtstagsgästen serviert die waren alle voll begeistert und haben gleich nach dem Rezept gefragt. War voll lecker. LG Omaju

23.02.2010 17:44
Antworten
hdkern

Es freut mich, daß es geschmeckt hat.

19.01.2010 22:46
Antworten
BeaMariechen

Das war richtig lecker und genau das Richtige in dieser Jahreszeit. Ich habe noch ein paar klein geschnippelte Kartoffeln mitgekocht und noch etwas mehr Schärfe hinzugefügt. Der Rest am nächsten Tag schmeckte sogar noch besser.

19.01.2010 20:55
Antworten
hdkern

Danke für die Bewertung und den netten Komentar. LG Dieter

26.10.2009 06:39
Antworten
kastl

Hallo hdkern, ich habe heute einen großen Topf Deiner "Backofen-Herd-Suppe" gekocht und in meiner Familie sind wir zu dem einheitlichen Ergebnis gekommen: ein Super-Durchwärmer bei herbstlichem Wetter! Es ist zwar die typische Partysuppe, aber bevor ich sie mal irgendwann einer großen Schar Partygästen serviere, wollte ich sie schon mal in kleiner Runde verkosten lassen und sie passt wirklich auch als ganz normaler Mittags-Eintopf, Knoblauch-Baguette dazu - lecker! Ich habe das Fleisch am Anfang in heißem Öl angebraten, herausgenommen und auch die Zwiebeln und Paprika angeröstet, erst dann alles mit Flüssigkeit aufgefüllt und alles andere so gemacht, wie in Deiner Zubereitung angegeben. Das steigert sicher noch etwas das Aroma. Bei der nächsten Party in der kälteren Jahreszeit wird diese Suppe sicher seine Liebhaber finden :-) Vielen Dank für das Rezept! LG kastl

06.10.2009 14:01
Antworten