Braten
Camping
einfach
Fleisch
Getreide
Hauptspeise
Pilze
Reis
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bunte Reispfanne mit Brätklößchen

unkompliziertes, schnelles und preisgünstiges Alltagsessen

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 06.08.2009 455 kcal



Zutaten

für
2 Bratwürste, fein, ungebrüht
1 EL Öl
250 g Champignons
2 Bund Lauchzwiebel(n)
250 g Langkornreis
½ Liter Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
2 Tomate(n)
Petersilie

Nährwerte pro Portion

kcal
455
Eiweiß
15,62 g
Fett
17,28 g
Kohlenhydr.
58,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Brätmasse aus der Haut als Klößchen drücken. Champignons evtl. abspülen, putzen, je nach Größe halbieren oder vierteln. Lauchzwiebeln putzen, waschen, in Stücke schneiden.

Klößchen im erhitzten Öl in einer großen Pfanne rundum anbraten. Lauchzwiebeln und Champignons zugeben und kurz mitbraten. Klößchen und Gemüse aus der Pfanne nehmen. Reis im Bratfett anrösten (evtl. noch etwas Öl zugeben), mit der heißen Gemüsebrühe ablöschen und ca. 20 Minuten nach Packungsanleitung köcheln lassen.

Tomaten waschen, entkernen, Fruchtfleisch würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken.

Bratklößchen, Champignons und Lauchzwiebeln 5 Minuten vor Ende der Garzeit unter den Reis mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomatenwürfel und Petersilie darüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cordi69

Hallo ars_vivendi, sehr leckeres Rezept. Ich habe allerdings 5 Bratwürste genommen und noch mit etwas Chili abgeschmeckt. große Klasse, vielen Dank. Von mir gibt es 5***** Viele Grüße von Cordi

21.05.2015 08:06
Antworten
lilli1125

Hallo Schon mehrmals gekocht in der Woche sehr gut Schnell und Preiswert. lilli

25.03.2014 12:23
Antworten
ars_vivendi

Hallo Christina, Rezepte sollen ja auch nur Anregungen sein, zumindest, wenn man schon über Kocherfahrung verfügt. Ich ändere auch gerne und passe Gerichte unserem Geschmack an. Danke für Deinen ausführlichen Kommentar mit Deiner Variante! Alex

24.02.2013 08:17
Antworten
Christina-87

Hallo ars_vivendi, danke für das super wandelbare Rezept. Ich hab nur einige Veränderungen daran vorgenommen... Geblieben ist das Brät, die Gemüsebrühe und der Reis... Ich hab Paprika genommen, die mit dem Brät angebraten, rausgenommen und dann Zwiebel und Knoblauch gedünstet, dazu den Reis und mit Gemüsebrühe abgelöscht. Gewürzt habe ich mit Pfeffer (Salz habe ich weggelassen, da es mir durch die Brühe salzig genug gewesen ist), Paprika (süß & scharf), Oregano und etwas Curry. Danke für das Rezept, auch wenn ich es ziemlich abgewandelt habe :) Liebe Grüße, Christina

23.02.2013 20:42
Antworten
emkayfan1987

Ich habe es anstatt mit Bratwurst mit Mett gemacht und fand es sehr lecker, vielen Dank

21.10.2012 06:19
Antworten
emkayfan1987

Sehr lecker, wir haben statt Bratwurst jedoch Hack genommen und krümmelig gebraten, da wir das mehr mögen, ansonsten haben wir das Rezept so gelassen, auf jeden Fall zu empfehlen!

12.02.2012 21:23
Antworten
Killertussy

hallo Alex, wieder ein super Rezept von Dir! Danke dafür. Schnell gemacht und sehr lecker. Eigentlich bin ich kein Freund von Abwandlungen beim Rezept-Erstversuch, aber gestern hat es mich auch erwischt. Hab wohl die Zutatenliste nicht gründlich gelesen und nur grobes Brät gekauft - übrigens kann ich das bei meinem Metzger direkt bestellen und somit die Ausdrückerei der Würste vermeiden. Außerdem kamen noch Paprika in die Pfanne, die unbedingt weg mussten. Es hat uns sehr gut geschmeckt, daher volle Punktezahl. Liebe Grüße Ingrid

26.04.2010 07:49
Antworten
laurinili

Hallo, war ein leckeres und schnelles und gesundes Abendessen. Statt Bratwurst habe ich schnell Hackfleisch genommen. Ist zwar nicht so würzig, hatte aber keine Zeit mehr zum Metzger zu fahren. Da gibt es auch schon dieses Bratwurstgeheck, in Thüringen kann man sehr gut das Gehackte, welches bereits als Hackepeter zurecht gemacht wird, dazu nehmen. Und damit mein Sohn nicht immer so viel Ketchup sich drauf macht, habe ich dann in den Reis (nach dem Garen) noch einen Schuß Tomatenmark untergerührt. Einfach lecker. LG Laurinili

01.03.2010 15:51
Antworten