Hühnchensalat Toscana Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

erfrischend, lässt sich gut vorbereiten, büffettauglich

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 06.08.2009



Zutaten

für
2 Hühnerbrüste (ca. 450 g)
2 TL Öl
½ Glas Tomate(n), getrockene, in Öl eingelegt
15 Oliven, schwarze kernlose
15 Oliven, grüne kernlose
2 Paprikaschote(n), gegrillte gelbe (notfalls aus dem Glas)
3 EL Balsamico, weißen
5 EL Olivenöl
1 TL, gehäuft Oregano
Salz und Pfeffer, frisch gemahlenen
Zucker
2 TL Schnittlauch, in feine Röllchen geschnittenen
evtl. Pinienkerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Hühnchenbrustfilets in gleichmäßige Stücke schneiden und in Öl ca. 4 Minuten braten. Mit Pfeffer und Salz würzen, beiseite stellen.

Getrocknete Tomaten in Streifen, Oliven in Scheiben schneiden. Den gegrillten Paprika ebenfalls in Streifen schneiden.

Aus dem Balsamicoessig, Salz, Pfeffer, etwas Zucker und Oregano ein Dressing mixen, zuletzt das Olivenöl unterschlagen.

Hühnchenbrust mit Tomaten, Oliven und Paprika mischen, das Dressing darüber geben und gut miteinander vermischen. Abschmecken und zum Schluss noch den Schnittlauch darüber streuen.

Wer mag, kann auch noch ohne Fett geröstete Pinienkerne darüber streuen.

Dazu schmecken Ciabatta, Baguette etc. und ein gut gekühlter Weißwein.

Lässt sich auch sehr gut einen Tag vorher vorbereiten, dann aber ohne Zugabe der Schnittlauchröllchen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Wenn man diese feinen Zutaten miteinander kombiniert, dann kann natürlich nur etwas Leckeres dabei herauskommen ... Und das Resultat war wirklich köstlich! Ein aromatischer, mediterraner Genuss. Als Beilage gab es die Focaccia-Muffins aus der Datenbank. Danke schön, simply! Kristina

02.09.2009 00:23
Antworten
simply

Hallo Surina, genau, Paprikaschoten halbieren, in den Backofen bis die Haut Blasen wirft und braun wird. Die Paprikaschoten in einen Plastikbeuten geben, abkühlen lassen und dann kann man die Haut leichter abziehen. Natürlich kann man auch jede andere Paprika verwenden. Ich verwende gelb, wegen der schöneren Optik. LG simply

08.08.2009 13:11
Antworten
Surina

Hallo, Dein Hähnchensalat hört sich sehr gut an! Eine Frage habe ich zu den gegrillten gelben Paprikaschoten.. machst Du die im Backofen und ziehst dann die Haut ab? la gon, Surina

08.08.2009 11:38
Antworten