Braten
einfach
Gemüse
Käse
Schnell
Snack
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ziegenkäse mit Trüffelöl und Honig

superlecker, feines, kleines extravagantes Gericht

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.09.2009



Zutaten

für
1 Pck. Ziegenfrischkäse (150 g). alternativ die kleinen runden Ziegenfrischkäse aus der Frischetheke
6 Scheibe/n Parmaschinken oder Serranoschinken, große Scheiben oder 12 kleine Scheiben
1 Zweig/e Rosmarin
1 Zweig/e Thymian
1 Knoblauchzehe(n)
2 Tomate(n)
½ Stange/n Lauch oder Frühlingszwiebeln

Für die Sauce:

etwas Honig
etwas Öl (Trüffelöl)
n. B. Olivenöl
n. B. Butter
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Lauch in feine Streifen schneiden. Den Ziegenkäse auf dem Parmaschinken verteilen und einwickeln (pro Person ca. 3 - 4 kleine Päckchen).

Den Lauch in etwas Butter mit ein wenig Pfeffer und Salz anschwitzen. Zeitgleich die Ziegenkäsepäckchen in einer Pfanne mit Olivenöl, Knoblauch und den Kräutern (Rosmarin und Thymian) anbraten.

In der Zwischenzeit die Tomaten klein schneiden und auf die Teller verteilen (1 Tomate pro Person - bei großen Tomaten reicht 1/2 Tomate). Die Tomaten bleiben kalt.

Den Honig mit dem Trüffelöl vermischen (am besten etwas anwärmen und mit einem elektrischen Milchaufschäumer nochmal durchmixen). Das Mischverhältnis sollte etwa 2:1 (2 Teile Trüffelöl, 1 Teil Honig) betragen, kann aber nach Geschmack variiert werden.

Dann das Ganze auf den Tomaten anrichten und mit der Honig-Trüffel-Mischung beträufeln (darf gerne etwas mehr sein). Dazu eine Scheibe Toastbrot oder ein Walnussciabatta.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dido13

Also selber gekocht habe ich es noch nie, nur immer zugeschaut beim kochen, aber es ist der Hammer. Schmeckt hervorragen, sehr zu empfehlen. Freu mich schon wenn du das wieder mal kochst in meiner Küche :)

07.04.2011 20:14
Antworten