Gemüse
Hauptspeise
Rind
fettarm
Schmoren
Osteuropa
Pilze
Geheimrezept
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Paprika gefüllt mit Pilz - Rindfleisch - Ragout

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. pfiffig 05.08.2009



Zutaten

für
8 kleine Paprikaschote(n), rote (Tomatenpaprika)
250 g Rinderfilet(s), in feine Streifen geschnitten
250 g Pfifferlinge, gesäubert und grob zerkleinert
1 Schalotte(n), in feine Würfel geschnitten
1 Handvoll Rosinen
1 Handvoll Tomate(n), getrocknete, in feine Streifen geschnitten
1 Handvoll Pinienkerne
2 Pck. Käse, Rotschimmelkäse, z.B. Rougette
1 Glas Marsala
1 EL Suppengemüse, eingesalzenes, ersatzweise körnige Brühe o.ä.
2 Zehe/n Knoblauch, fein geschnitten
1 Handvoll Petersilie, glatte, grob geschnitten
300 ml Rinderfond
1 TL Stärkemehl
Salz und Pfeffer
Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Von den Paprika einen Deckel abschneiden und beides für 3-4 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren und danach gleich in kaltem Wasser abschrecken.

Das Fleisch in einer sehr heißen Pfanne mit Öl sehr schnell und scharf anbraten. Wenn es schön geröstet ist, wieder rausnehmen und beiseite stellen.

Hitze runterschalten, eventuell etwas Öl nachgeben und zuerst das Suppengemüse anrösten und dann die Pfifferlinge mit den Schalottenwürfeln anschmoren. Mit dem Marsala ablöschen und einen Moment reduzieren lassen, dann den Fond angießen. Jetzt kommen die getrockneten Tomaten dazu, nochmals einige Momente leicht köcheln lassen und mit dem Knoblauch, Salz und Pfeffer und einer Prise Zimt würzen. (Den Zimt sollte man hinterher nicht mehr vordergründig wahrnehmen.)
Mit der in ein bisschen Wasser angerührten Stärke eine Bindung geben und am Schluss die Petersilie und die Pinienkerne dazu geben.

Die blanchierten Paprika in eine Ofenform setzen und mit dem Ragout befüllen, man kann auch ruhig etwas drumherum verteilen. Von dem Käse auf einer Seite dünn die Schimmelrinde abschneiden und mit einem Löffel kleine Portionen aus dem Inneren abnehmen, auf jede Paprika eine Käsehaube setzen, die Deckel leicht schief wieder aufsetzen und alles für 5 Minuten im Ofen gratinieren.

Dazu haben wir ein grobes Weißbrot gegessen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.