Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Italien
Europa
Pasta
Spanien
Schnell
einfach
Schwein
gekocht
Camping
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Pasta mit Artischocken und Salami

oder Salsiccia, oder Chorizo usw.

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 38 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 05.08.2009



Zutaten

für
500 g Spaghetti, oder ähnliche dünne Nudeln
1 Dose Artischockenherzen
100 g Salami, grobe, Salsiccia o.ä., am Stück
1 kleine Paprikaschote(n), rote
1 kl. Glas Weißwein
einige Stiele Petersilie, frische, glatte
etwas Parmesan, zum Bestreuen
1 kleine Schalotte(n)
1 Zehe/n Knoblauch
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zuerst das Wasser für die Spaghetti aufsetzen.
Die Schalotte in kleine Würfel schneiden, ebenso den Knoblauch sehr fein schneiden. Die Salami längs vierteln und in kleine Stücke schneiden, die Artischockenherzen auch längs in Viertel schneiden. Die Paprika in Streifen schneiden.
Während die Pasta kocht, in einer großen Pfanne mit Olivenöl die Schalotte mit der Paprika und der Hälfte der Salami anschmoren - Vorsicht, nicht zu heiß braten! Jetzt die Artischocken und den Knoblauch dazu und kurz schmoren, mit dem Wein aufgießen und warten, bis der Wein fast verkocht ist, dann ein kleines Stück Butter dazu. Mit Salz und ordentlich Pfeffer gut würzen, die Petersilie und die restliche Salami dazu und noch mal eine Minute schmoren. Falls alles zu trocken wird, ein bisschen Kochwasser von den Nudeln aufgießen.

Die fertigen Spaghetti in der Pfanne mit allem durchmischen und vor dem Servieren mit Parmesan bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BumbleBee76

wir haben neulich auf einem italienischen Markt eingelegte Artischocken gekauft und jetzt habe ich ein Rezept gesucht, in dem ich diese verwenden kann. Mit frischer Salsiccia (doppelt so viel wie im Rezept angegeben) hat dieses Essen fantastisch geschmeckt, vielen Dank dafür!!

19.09.2018 21:39
Antworten
la_fleur_sauvage

Sehr, sehr lecker! Da wir nur zu zweit waren, habe ich nur 250 g Nudeln genommen, die restlichen Zutaten aber nicht verringert. Meine Wurst war scharfe Chorizo, weil wir sie noch im Kühlschrank hatten, und ich habe die ganze Menge Chorizo gleich mit angebraten. Das Ergebnis war sowas von lecker - Chorizo, Artischocken und Wein ergänzten sich geschmacklich perfekt, und der Parmesan war das Tüpfelchen auf dem i. Wird in die persönliche Rezeptsammlung aufgenommen und noch öfter gekocht. Danke für das schöne Rezept!

22.08.2018 20:35
Antworten
FrlRena

Vielen Dank für das tolle Rezept. Sowas kannten wir noch nicht. Wir freuen uns über die Abwechslung auf dem Speiseplan. Noch dazu, wenn es schnell gemacht ist. Super!!

21.07.2017 03:12
Antworten
trekneb

Hallo, ein sehr leckeres Nudelgericht, ich liebe Artischocken. Die Salami hat alles sehr gut gewürzt, ich brauchte fast kein Salz mehr. Danke für das schöne Nudelgericht! LG Inge

08.07.2017 18:23
Antworten
benninchen

Das war sehr lecker. Habe 250g Chorizo genommen, 100g erschienen mir so wenig. Wird es auf jeden Fall öfter geben, echt klasse!

29.12.2016 10:11
Antworten
communisma

Hallo Hershel, ich hab heute dein Rezept ausprobiert. Ich habe Salsiccia verwendet und mich eins zu eins an das Rezept gehalten, um es ordentlich bewerten zu können und ... Überraschung .. es war wirklich super. Das wird es fortan öfter bei mir geben! Vielen Dank für das schöne Rezept. Beim Essen kam mir die Idee beim nächsten mal zusätzlich mit Fenchelsaat und Chili abzuschmecken, stell ich mir auch gut vor :)

27.07.2014 21:12
Antworten
sneaking

Ein super leckeres Rezept!! Wir haben das Ganze mit Chorizo gemacht und diese ebenfalls vorher kurz angebraten. Mit dem ausgetretenen Fett wurden die restlichen Zutaten angeschmort. Der Weißwein gibt dem Ganzen eine edle Note und zum Schluss gab es noch einen Schuss Cherry Essig darüber. Ein Traum, dies wird es bei uns noch ganz oft geben :)

11.06.2013 22:39
Antworten
hershel

Hallo sneaking, vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freu mich sehr, daß das Rezept dir gefällt und hab selber Lust bekommen, das mal wieder zu machen ;) Liebe Grüße von Mina

12.06.2013 01:07
Antworten
isaviv

Ganz große Klasse, unglaublich, daß ich die erste bin die dieses tolle Rezept ausprobiert. Ich hatte toskanische Salsiccia (Bratwurst mit Fenchel) die habe ich zuerst sanft ausgebraten und in dem ausgetretenen Fett dann die restlichen Zutaten geschmort (so brauchte ich kein Olivenöl, denn die Würste haben genug Fett). Wein hatte ich keinen da, daher habe ich das Wasser der Artischocken und einen Schluck weißen Balsamico benutzt. Erst am Ende habe ich einen Schluck Olivenöl, als I-Tüpfelchen unter das fertige Gericht gemischt.

05.09.2012 20:21
Antworten
hershel

Hallo Isaviv, kommst du aus Telaviv?....sollte kein Witz sein,denn ich lebte als Kind in Haifa ;) Ich danke dir herzlich für deinen schönen Kommentar!....und hab diesen auch gleich als hilfreich markiert, weil ich deine Veränderungen sehr koch-intelligent finde! Liebe Grüße und danke! Mina

05.09.2012 20:53
Antworten