Petras Rhabarber - Baiser - Torte

Petras Rhabarber - Baiser - Torte

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.09.2003 320 kcal



Zutaten

für
125 g Butter oder Margarine
125 g Zucker
1 Ei(er)
4 Ei(er), davon das Eigelbe
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Vanillezucker
1 Zitrone(n) - Schale, abgerieben
2 EL Milch
150 g Mehl
½ Pck. Backpulver
4 Ei(er), davon das Eiweiß
125 g Zucker
9 Blatt Gelatine, weiße
225 g Gelee (schwarzer Johannisbeergelee)
400 g Schlagsahne
2 Pck. Vanillezucker
1 EL Pistazien, gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Für den Teig Fett und Zucker schaumig schlagen. Ei und Eigelbe unterrühren. Salz, Vanillezucker, Zitronenschale und Milch zufügen. Mehl und Backpulver mischen und nach und nach unterrühren. Teig in zwei am Boden gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Springformen (26 cm Durchmesser) verstreichen.
Für das Baiser Eiweiße steif schlagen und dabei den Zucker einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. Baisermasse auf beide Rührteigböden verteilen. Im heißen Backofen bei 150 Grad Umluft ca. 25 Minuten backen.
Gelatine einweichen. Rhabarber putzen, in kleine Stücke schneiden. Gelee erhitzen. Rhabarber darin dünsten. Etwas abkühlen lassen. Gelatine ausdrücken und im heißen Gelee auflösen. Kalt stellen, bis die Masse fest zu werden beginnt. Sahne und Vanillinzucker steif schlagen, unter den Rhabarber heben. Um einen Baiserboden den Springformrand schließen. Füllung darauf verstreichen. Zweiten Baiserboden darauf setzen. Nochmals kalt stellen. Mit Pistazien bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

snoopy99

Hallo Garnet, freue mich, dass es dir geschmeckt hat. LG Petra

21.05.2005 22:39
Antworten
Garnet85

Schmeckt genial! Nicht zu sauer vom Rhabarber, aber auch nicht zub süß. Hab allerdings 600ml Sahne genommen. LG Garnet

16.05.2005 14:52
Antworten
snoopy99

Entschuldigung, hatte ganz vergessen im Rezept anzugeben, es sind 500 g Rhabarber.

08.04.2004 18:46
Antworten