Überbackener Porree im Schinkenmantel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 04.08.2009 465 kcal



Zutaten

für
600 g Porree
Salz
100 g Margarine, oder Butter
1 EL Mehl
200 ml Milch
Pfeffer
6 Scheibe/n Kochschinken
75 g Käse, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
465
Eiweiß
19,63 g
Fett
38,54 g
Kohlenhydr.
10,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Porree putzen und in ca. 12 cm lange Stücke schneiden. In Salzwasser 5-8 Min. kochen, dann abgießen und abtropfen lassen. Das Garwasser dabei auffangen.
Fett in einem Topf schmelzen. Mehl darin anschwitzen und mit der Milch und 200 ml des Gemüsewassers ablöschen. Einmal aufkochen lassen. Die Bechamel-Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Porreestücke mit je einer Schinkenscheibe (evtl. halbieren) umwickeln und in eine Auflaufform legen. Soße darüber verteilen und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 20 Min. goldbraun überbacken.

Dazu passt sehr gut Reis oder Ebly.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, meine Güte wie war das lecker mach ich bestimmt noch öfter, und danke für das Rezept. LG Omaskröte

20.08.2018 13:15
Antworten
Jux

Heute nachgekocht, nachdem es das bei Muttern so ähnlich gab - sehr lecker! So macht Porree Spaß! Habe noch ein wenig Muskatnuss und Instant-Gemüsebrühe an die Soße gegeben, dazu gab's Salzkartoffeln. Lecker

29.01.2017 20:19
Antworten
Rumpel222

Hallo Fröschlein! Ich habe vor Jahren einmal, Porreestangen mit Schinken in einer Käsesosse, bei einer mittlerweile ehemaligen Kollegin gegessen. Seitdem wartet das Rezept bei mir darauf nachgekocht zu werden. Durch Chefkoch wurde ich daran wieder erinnert. Meine Bekannte hat es aber mit 1l Milch und 3 Paketen Schmelzkäse + etwas hellem Sossenbinder zubereitet und den Lauch etwas länger gekocht. Den Tip mit dem Gemüsewasser werde ich aber umsetzen. Da wir aber totale Sossenfans sind, werde ich beide Rezepte kombinieren heute noch ausprobieren. Gruß Rumpel!

23.09.2011 17:25
Antworten
Estefania1

Hi Fröschlein2005! Dein Gericht ist sehr lecker! Habe die Bechamelsoße mit einem Lorbeerblatt und etwas Muskat zubereitet. Als Beilage gab es Salzkartoffeln. Vielen Dank für das Rezept! LG, Estefania

27.07.2011 22:34
Antworten
Tombstone5

Hallo Froeschlein, habe auch die leckeren Porreestangen gemacht. Bei mir gab es Salzkartoffeln dazu. LG Tombstone

12.07.2011 07:15
Antworten
ManuGro

Hallo, heute gab es bei mir den leckeren Porree. Ich fand das Gericht sehr lecker. Die Backzeit habe ich um ca. 5 Minuten verlängert. Fotos sind schon unterwegs. LG ManuGro

08.07.2011 21:24
Antworten
blumengitte

Dieses Rezept habe ich schon vor längere Zeit mir gespeichert und nachgearbeitet. Ist super LG Brigitte

04.07.2011 22:06
Antworten
Froeschlein2005

Hallo Bernd, ich habe das Rezept bisher nur mit Porree gemacht, aber versuch es doch einfach mit den Lauchzwiebeln. Vielleicht reduzierst Du etwas die Garzeit, der Porree wird so immer schön weich, aber für die Lauchzwiebeln ist es bestimmt zu lange. Liebe Grüße Froeschlein

07.08.2009 08:02
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hej - ich würde Dein Rezept gerne morgen mal ausprobieren und anstelle von Porree Lauchzwiebeln nehmen (hab den halben Garten voll davon, deshalb). Meinst Du, wenn ich 2-3 Lauchzwiebelstücke anstelle eines Stückes Porree nehmen, klappt das auch? Oder sind die Lauchzwiebeln möglicherweise zu "zart" dafür? Danke schon mal Gruß Bernd

06.08.2009 17:51
Antworten