Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Auflauf
Pasta
Vegetarisch
Saucen
raffiniert oder preiswert
Käse
Hülsenfrüchte
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Mexiko-Lasagne

Die beste vegetarische Lasagne der Welt!

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 63 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.08.2009 662 kcal



Zutaten

für
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
2 Zwiebel(n), fein gehackt
2 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1 Chilischote(n), rot, fein gehackt
2 EL Öl
1 EL Majoran, getrocknet
1 EL Tomatenmark
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschälte (850 ml)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
225 g Lauchzwiebel(n)
45 g Margarine
45 g Mehl
600 ml Gemüsebrühe
200 g Schlagsahne
1 Prise(n) Zucker
9 Lasagneplatte(n)
125 g Gouda, geriebener
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
662
Eiweiß
22,29 g
Fett
42,61 g
Kohlenhydr.
46,87 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Zwiebeln und den Knoblauch in einer Pfanne in etwas Öl anbraten. Majoran und Chili hinzufügen und kurz mit anschwitzen. Das Tomatenmark unterrühren und mit den Tomaten aus der Dose mitsamt ihrem Saft ablöschen. Köcheln lassen und mit allen Gewürzen (außer Zucker) würzen und abschmecken.

Die Margarine in einem Topf erhitzen, das Mehl darüber stäuben und hell anschwitzen. Nach und nach unter ständigen Rühren mit Brühe und Sahne aufgießen. Aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Eine ofenfeste Form fetten. Etwas helle Soße auf dem Boden der Form verteilen. 3 Lasagneplatten einlegen, dann etwas Tomatensoße darauf geben. Jeweils die Hälfte von Mais, Bohnen und Lauchzwiebeln (in Ringe geschnitten) einschichten und dann etwas Käse darüber streuen. Den Vorgang wiederholen. Zuletzt wieder eine Schicht Lasagneplatten daraufgeben, darauf die restliche weiße und rote Soße und alles mit dem restlichen Käse bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze ca. 50 Minuten backen. Falls die Lasagne zu dunkel wird, nach 30 Minuten abdecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Blaubaervogel

Die ist wirklich sehr lecker, kam bei allen gut an. Ich habe noch zusätzlich rote Paprika dazu gegeben.

26.10.2019 19:10
Antworten
mrxxxtrinity

Super gut! Ich gebe 5 Sterne, obwohl ich ein paar Sachen geändert habe, die aber meinem Geschmack entsprechen. Ich gehe davon aus, dass das Original ebenso gut ist, für Leute, die andere Zutaten mögen. Unter anderem habe ich die Kidneybohnen (bäh) gegen Kichererbsen (mhm) ausgetauscht. Anstelle von Margarine habe ich klassisch Butter verwendet. Mit den Frühlingszwiebeln habe ich mich leider gewichtsmäßig verschätzt und hatte nur gut die Hälfte am Start. Und da ich gerade auf dem Mach-deine-Nudeln-selbst-Trip bin, waren es frische Lasagneplatten. Ach, und auf den Zucker habe ich verzichtet, dafür ein Schuss Agavensaft in die Tomatensauce gemacht.

11.02.2019 14:35
Antworten
NadineKochtGerne

Sehr sehr gute lasange, ich habe noch eine Paprika rein gemacht und die doppelte Menge an Bohnen. Super toll ich hab es mir auch etwas einfacher gemacht und Bohnen und Mais zu der Tomatensoße gegeben. Danke für das Rezept

16.10.2018 22:14
Antworten
Rose1990

Hi alle zusammen! Gestern Abend habe ich die Lasagne das erste mal gemacht, hat super geklappt. Ich war nicht sicher mit den Mengen der Bohnen und des Maises. Genommen habe ich 460g Bohnen, Abtropfgewicht. Und 460g Mais auch Abtropfgewicht. Für 4 Personen. Alle wurden satt und jedem hast geschmeckt. Habe eine Große Auflaufform genommen und drei Schichten Lasagne Platten legen können. LG Rose

01.12.2016 10:22
Antworten
patty89

Hallo bei so einer leckeren Lasagne braucht man nicht mehr .. Danke für das Rezept lg Patty

18.06.2016 20:07
Antworten
hopeless83

Hallo, sieht ja sehr lecker aus die Mexiko - Lasagne. Nur leider gibts in meiner Familie viele die keinen Käse mögen, könnte man da eine Alternative finden? Wer kann mir helfen. Würde die Lasagne gerne mal machen. Lg hopeless83

11.12.2009 20:21
Antworten
JuliaJuliaJulia

Hallo Hopeless!! Schau dir mal diese Seite an: http://www.chefkoch.de/forum/2,32,173329/kaese-alternative-fuer-lasagne.html Weiß nicht wie es wird, aber ich denke probieren lohnt sich ;-) VG Julia

12.12.2009 01:55
Antworten
hopeless83

Super,ja danke das hilft mir sehr weiter. SG Hopeless83

12.12.2009 15:43
Antworten
das_ist_ein_nick

Wirklich toll! Habe daraus aber einen Nudelauflauf gemacht, weil ich nehmen musste, was ich im Haus hatte und mein Freund und ich riesen Hunger hatten ;-) Daher waren leider auch keine Lauchzwiebeln dabei und die Sahne habe ich durch Frischkäse ersetzen müssen. trotzdem sehr gut und auch mein Freund war sehr begeistert! Danke für das leckere Rezept! Liebe Grüße Mel

10.10.2009 08:37
Antworten
JuliaJuliaJulia

Hallo Mel, deine Abwandlung klingt auch echt lecker!!! Werd ich so auch mal ausprobieren!!! Freut mich, das es geschmeckt hat!!! LG Julia

10.10.2009 11:21
Antworten